Start Meine Meinung Spezial Themen Versicherungsservice D. Jatzek und R. Rogalinsky GmbH & Co. KG:Gibt es auch...

Versicherungsservice D. Jatzek und R. Rogalinsky GmbH & Co. KG:Gibt es auch eine Versicherung gegen solche Bilanzen?

0

Nun, mit Ruhm hat man sich bei dieser Bilanz sicherlich nicht bekleckert. Sollte es tatsächlich solch eine Versicherung geben, sollten die Herren einmal über einen Abschluss nachdenken. Immerhin schleppt man immer noch einen „nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag mit“. Versicherungsservice D. Jatzek und R. Rogalinsky GmbH & Co. KG

Möhnesee

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017

Bilanz

Aktiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Anlagevermögen 5.184,00 7.182,00
I. Sachanlagen 5.184,00 7.182,00
B. Umlaufvermögen 22.707,59 19.203,25
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 9.068,06 4.937,51
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 13.639,53 14.265,74
C. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 179.004,83 204.617,93
I. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 179.004,83 204.617,93
Bilanzsumme, Summe Aktiva 206.896,42 231.003,18

Passiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Eigenkapital 145.823,12 187.400,50
I. Kapitalanteile 0,00 2.000,00
1. Kapitalanteile der Kommanditisten 0,00 2.000,00
II. Jahresüberschuss 145.823,12 185.400,50
B. Rückstellungen 40.582,64 29.032,17
C. Verbindlichkeiten 20.490,66 14.570,51
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 20.490,66 14.570,51
Bilanzsumme, Summe Passiva 206.896,42 231.003,18

Anhang

BILANZIERUNGS- UND BEWERTUNGSGRUNDSÄTZE

Der vorliegende Jahresabschluss ist nach den Vorschriften des Dritten Buches des HGB (§§ 238 ff) unter Beachtung der ergänzenden Bestimmungen für Kapitalgesellschaften (§§ 264 ff HGB) aufgestellt worden.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie sonstige Vermögensgegenstände werden zum Nennwert vermindert um Wertberichtigungen und unter Beachtung des Niederstwertprinzips angesetzt.

Flüssige Mittel werden zu Nominalwerten angesetzt.

Bei der Bemessung der Rückstellungen wurden allen erkennbaren Risiken angemessen und ausreichend Rechnung getragen.

ERLÄUTERUNGEN ZUR BILANZ

Die sonstigen Rückstellungen betreffen die Kosten für die Erstellung des Jahresabschlusses sowie die Erstellung der Steuererklärungen.

ANGABEN ZUR GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

SONSTIGE ANGABEN

Im Geschäftsjahr 2017 waren durchschnittlich 4 Arbeitnehmer beschäftigt.

Komplementärin im Geschäftsjahr 2017 war:

JARO Verwaltungsgesellschaft mbH
HRB 11156, AG Arnsberg
Alleinvertretungsberechtigte
Geschäftsführer waren:

– Herr Detlef Jatzek
– Herr Raphael Rogalinsky – Frau Heidemarie Krause

Der Jahresabschluss zum 31.12.2017 wurde am 21. Dezember 2018 festgestellt.

Möhnesee, den ……………………..

gez. Detlef Jatzek gez. Raphael Rogalinsky
JARO Verwaltungsgesellschaft mbH (Komplementärin)

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 21.12.2018 festgestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here