Start Justiz Verfahren wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr

Verfahren wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr

0
Ein 20-jähriger Mann aus Eltville hat sich am 31.05.2022 vor dem Amtsgericht Wiesbaden wegen fahrlässiger Tötung seines Beifahrers und Straßenverkehrsgefährdung zu verantworten.

Nach dem in der Anklageschrift vom 19.10.2021 dargestellten Sachverhalt soll der Angeklagte am 23.05.21 gegen 2 Uhr 41 mit seinem PKW Mini Cooper die L 3035 aus Richtung Hausen in Richtung Kiedrich befahren haben. In dem PKW habe sich der Geschädigte als Beifahrer befunden.

Mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,13 Promille zur Tatzeit und unter dem Einfluss von Cannabis-Produkten sei der Angeklagte während der Fahrt, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, sei einen Abhang hinuntergerutscht und sei dann mit der Beifahrerseite gegen einen Baum geprallt.

Der Beifahrer habe infolge der Kollision mit dem Baum ein schweres Schädel-Hirntrauma und Blutungen in der linken Herzkammer erlitten.

Er sei an seinen Verletzungen im Krankenhaus verstorben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here