Untergetaucht

Nach dem Terroranschlag mit einem Lieferwagen in Barcelona ist der Haupttäter von Barcelona möglicherweise noch immer auf freiem Fuß. Die Aufmerksamkeit der Polizei richtete sich nach Medienberichten zuletzt vor allem auf einen flüchtigen Marokkaner.

Der 22-Jährige sei der Bruder eines der getöteten Verdächtigen von Cambrils. Er komme aus der Kleinstadt Ripoll rund 100 Kilometer nördlich von Barcelona. Die Polizei durchsuchte dort zuletzt auch das Haus eines Imams, wie der der katalanische Innenminister Joaquim Forn bestätigte. Nach spanischen Medienberichten könnte er Teil der Terrorzelle gewesen sein.

Kommentar hinterlassen