Umstritten

Das bulgarische Parlament hat eine umstrittene Reform der häufig kritisierten Justiz des Landes verabschiedet. Für die Reform stimmten gestern in Sofia 189 Abgeordnete, 39 stimmten dagegen. Es gab eine Enthaltung.Die neuen Regeln sollen dazu dienen, die Unabhängigkeit der Justiz zu schützen, die von der EU immer wieder als langsam, ineffizient und korrupt gescholten wurde.

Kommentar hinterlassen