Türkei: „Säuberungsaktion“ – Weitere Beamte suspendiert

Die „Säuberungsaktion“ der türkischen Führung nach dem misslungenen Militärputsch erfasst immer mehr Bereiche der Verwaltung. Am Dienstag kamen zu den bereits rund 13.000 suspendierten Richtern, Staatsanwälten und anderen Staatsbediensteten auch noch 15.200 Beamte des Bildungsministeriums hinzu. 21.000 Lehrer an Privatschulen verloren ihre Lehrerlaubnis. Die Betroffenen würden verdächtigt, Verbindungen zur Bewegung des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen zu haben, teilte das Ministerium mit.

Kommentar hinterlassen