Start Allgemeines Spanische Notaufnahmen aus Kostengründen geschlossen

Spanische Notaufnahmen aus Kostengründen geschlossen

0

Aufgrund der Sparpolitik der Regierung bleiben in Spanien in zahlreichen Ortschaften die Notaufnahmen von Krankenhäusern in der Nacht geschlossen. Wie die Zeitung „El Pais“ heute berichtete, sind in sieben Regionen des Landes die Notdienste in kleineren Städten nachts nicht mehr besetzt. Patienten müssten bis zu 50 Kilometer zurücklegen, wenn sie in der Nacht ärztliche Hilfe benötigten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here