Shell muss für Ölpest zahlen

Der Ölriese Shell ist zumindest teilweise für die Ölpest im Südosten Nigerias verantwortlich. Das hat ein Zivilgericht im niederländischen Den Haag heute entschieden. Vier Bauern und Fischer klagten gegen den britisch-niederländischen Konzern und warfen ihm vor, durch ein Ölleck im Jahr 2005 drei Dörfer im Nigerdelta verseucht zu haben. Laut Gerichtsurteil muss Shell nun einem Bauern Schadensersatz zahlen.

Kommentar hinterlassen