Say Sorry

Nach Planungsschwierigkeiten und einem Mangel an Reservepiloten, die bei Ryanair zur Streichung von rund 2.100 Verbindungen bis Ende Oktober führen werden, hat sich der Chef der irischen Airline, Michael O’Leary, beim Personal persönlich entschuldigt.

„Wir haben ein Chaos verursacht, und daher entschuldige ich mich persönlich bei jedem von Ihnen“, so O’Leary in einer drei Minuten langen Videobotschaft an die 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Airline, die heute von der Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ veröffentlicht wurde.

Es seien Fehler bei der Verteilung der Urlaubswochen gemacht worden, so O’Leary: „Wir versuchen die Probleme zu lösen. Wir versprechen, dass so etwas nie wieder vorkommen wird.“

Kommentar hinterlassen