Start Verbraucherschutzinformationen Ruch Finanzberatung GmbH keine Jubelbilanz-Eigenkapital sinkt um mehr als 50% in einem...

Ruch Finanzberatung GmbH keine Jubelbilanz-Eigenkapital sinkt um mehr als 50% in einem Jahr

2

Das ist sicherlich keine Jubelbilanz, die Finanzberater Wolfgang Ruch da im Unternehmensregister hinterlegt hat. Innerhalb eines Jahres ist das Eigenkapital des Unternehmens von rund 81 TDE auf rund 36 TDE gesunken. Gerade für ein Unternehmen, das im Finanzbereich tätig ist, sind wir der Meinung, dass dies keine überzeugende Bilanz ist. Diese Bilanz können wir hier aber nicht veröffentlichen, da sie im Bezahlbereich und nicht öffentlich kostenfrei zugänglichen Bereich hinterlegt wurde.

Trotzdem haben wir einmal die letzte öffentlich und kostenfrei zugängliche Bilanz hier abgebildet. Diese ist dann aus dem Jahre 2012.

Ruch Finanzberatung GmbH

Borgsdorf

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2012 bis zum 31.12.2012

Bilanz zum 31.12.2012

Aktiva:

2012 2011
A. Anlagevermögen 18.719,28 € 29.858,16 €
B. Umlaufvermögen 22.997,85 € 33.835,50 €
C. Rechnungsabgrenzungsposten 0,00 € 0,00 €
Summe Aktiva: 41.717,13 € 63.693,66 €

Passiva:

A. Eigenkapital 41.717,13 € 48.164,84 €
B. Rückstellungen 0,00 € 0,00 €
C. Verbindlichkeiten 0,00 € 15.528,82 €
D. Rechnungsabgrenzungsposten 0,00 € 0,00 €
Summe Passiva 41.717,13 € 63.693,66 €

Anhang

Allgemeine Angaben

Die Gesellschaft weist zum Bilanzstichtag die Größenmerkmale einer kleinen Kapitalgesellschaft gemäß § 267 Abs. 1 HGB auf.

Von den größenabhängigen Erleichterungen i.S. §§ 274a und 288 HGB wurde im Wesentlichen Gebrauch gemacht.

Die Gliederung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung erfolgt nach §§ 266 bzw. 275 HGB. Die Bilanz ist in Kontoform,

die Gewinn- und Verlustrechnung in Staffelform nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Die Posten der Aktiva sind nicht mit Posten der Passiva, Aufwendungen nicht mit Erträgen verrechnet worden.

Das Anlage- und Umlaufvermögen, das Eigenkapital und die Schulden sind in der Bilanz gesondert ausgewiesen und hinreichend gegliedert.

Dem Anlagevermögen sind nur Gegenstände zugeordnet, die dem Geschäftsbetrieb dauernd zu dienen geeignet und bestimmt sind.

Der Jahresabschluss vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage.

Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Im Jahresabschluss sind sämtliche Vermögensgegenstände, Schulden, Aufwendungen und Erträge enthalten soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.

Die Bilanzierungsverbote nach § 248 Abs. 1, 2 HGB wurden beachtet.

Die angewandten Bewertungsmethoden orientierten sich grundsätzlich an den steuerlichen Bestimmungen; handelsrechtliche Bestimmungen standen dem nicht entgegen.

Bei der Bewertung wurde von der Fortführung der Unternehmertätigkeit („Going-Concern-Prinzip“) ausgegangen. Dem stehen weder sachliche noch rechtliche Gründe entgegen. Die auf den Jahresabschluss angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind im Wesentlichen übernommen worden.

Forderungen wurden mit dem Nennwert aktiviert.

Rückstellungen wurden unter dem Vorsichtsprinzip gebildet und berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verpflichtungen. Verbindlichkeiten wurden mit dem Rückzahlungsbetrag passiviert. Sofern die Tageswerte über den Rückzahlungsbetrag lagen, wurden die Verbindlichkeiten zum höheren Tageswert angesetzt.

Sonstiges

Angaben zu Positionen der Bilanz

Das gezeichnete Kapital beträgt EUR 25.000,00. Es ist am 19.6.2009 vollständig eingezahlt worden.

Sonstige Angaben

Zum 31.12.2012 ist Herr Wolfgang Ruch (Kaufmann) alleinigen Geschäftsführer mit Befreiung von §181 BGB.

Die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit des Jahresabschlusses, wie er sich aus dem Bericht ergibt, wird versichert.

 

Borgsdorf, 1.4.2013

Ruch Finanzberatung GmbH

Geschäftsführung

Weitere veröffentlichungspflichtige Angaben

Der Jahresabschluss zum 31.12.2012 wurde am 1.4.2013 festgestellt.

2 KOMMENTARE

  1. Herr Ruch, Sie wollen doch nicht etwa wahrheitswidirg und unbelegt behaupten wollen, dass man Sie genötigt oder erpresst hat? Das nennt man Verleumdung! Das wird niemand auf sich sitzen lassen!

  2. Sehr spannendes Geschäftsmodell. Erst eine Beratung anbieten und bei Ablehnung einen negativen Bericht veröffentlichen. Wenn Sie sich mehr mit der Firma beschäftigt hätten, würden Sie erkennen, dass es sich bei der Ruch Finanzberatung GmbH um ein Dienstleistungsunternehmen handelt. Das Eigenkapital 2016 ist gesunken, da der Gewinn an mich als Gesellschafter ausbezahlt wurde.

    Anmerkung der Redaktion:
    Wir können mit solchen Dingen umgehen, kein Problem mit solch einer Veröffentlichung. Wir geben den Vorgang natürlich an unseren Rechtsanwalt weiter. Der wird sich den Kommentar von Herrn Ruch natürlich anschauen und sicherlich was dazu zu sagen haben. Es ist ja dann sicherlich für Herrn Ruch auch einfacher andere zu Kritisieren als Krik anzunehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here