Start X-Grauer Kapitalmarkt Quattrohaus Wohnbau GmbH- Unternehmen mit nicht durch Eigenkapital gedecktem Fehlbetrag in der...

Quattrohaus Wohnbau GmbH- Unternehmen mit nicht durch Eigenkapital gedecktem Fehlbetrag in der Bilanz 2013

0

Im Zusammenhang mit unserem vorherigen Artikel haben wir uns einmal weitere Firmen im Umfeld des Crowdfundingprojekts „Wohnen Döberitzer Heide“ angeschaut, in diesem Fall die übergeordnete Quattrohaus Wohnbau GmbH. Hier haben wir dann unter anderem dann Einsicht in die letzten öffentlich frei und kostenfrei, zugänglichen Bilanzen im Unternehmensregister genommen. Mal ehrlich, da fragt man sich dann schon beim obengenannten Unternehmen, ob man da als Kleinanleger auch Vertrauen in die wirtschaftliche Schlagkraft eines solchen Unternehmens haben kann? Schauen Sie sich die Bilanz an…

Quattrohaus Wohnbau GmbH

Cottbus

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2013 bis zum 31.12.2013

Bilanz

Aktiva

31.12.2013
EUR
31.12.2012
EUR
A. Umlaufvermögen 49.121,93 62.264,07
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 41.738,58 58.169,97
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 7.383,35 4.094,10
B. Rechnungsabgrenzungsposten 1.046,61 0,00
C. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 47.248,58 37.996,97
Bilanzsumme, Summe Aktiva 97.417,12 100.261,04

Passiva

31.12.2013
EUR
31.12.2012
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen -12.500,00 -12.500,00
2. eingefordertes Kapital 12.500,00 12.500,00
II. Verlustvortrag 50.496,97 3.605,47
III. Jahresfehlbetrag 9.251,61 46.891,50
IV. nicht gedeckter Fehlbetrag 47.248,58 37.996,97
B. Rückstellungen 1.500,00 2.500,00
C. Verbindlichkeiten 95.917,12 97.761,04
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 3.994,94 2.861,27
Bilanzsumme, Summe Passiva 97.417,12 100.261,04

Anhang

Allgemeine Angaben

Der Jahresabschluss der Quattrohaus Wohnbau GmbH wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuchs aufgestellt.

Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des GmbH-Gesetzes zu beachten.

Soweit Wahlrechte für Angaben in der Bilanz, in der Gewinn- und Verlustrechnung oder im Anhang ausgeübt werden können, wurde der Vermerk in der Bilanz bzw. in der Gewinn- und Verlustrechnung gewählt.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft.

Die Gesellschaft weist am Bilanzstichtag einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag in Höhe von 47.248,58 Euro aus. Zur Beseitigung einer rechnerischen Überschuldung haben die Gesellschafter hinsichtlich der Ihnen zustehenden Forderung Rangrücktritt erklärt.

Besonderheiten der Form des Jahresabschlusses

Angaben zur Bilanzierung und Bewertung einschließlich steuerrechtlicher
Maßnahmen

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Forderungen und Wertpapiere wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Gegenüber dem Vorjahr abweichende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Beim Jahresabschluss konnten die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden im Wesentlichen übernommen werden.

Ein grundlegender Wechsel von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden gegenüber dem Vorjahr fand nicht statt.

Angaben und Erläuterungen zu einzelnen Posten der Bilanz und Gewinn- und
Verlustrechnung

Betrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit > 5 Jahre und der Sicherungsrechte

Der Gesamtbetrag der bilanzierten Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren beträgt Euro 0,00 (Vorjahr: Euro 0,00).

Gegenüber Gesellschaftern bestehen Verbindlichkeiten in Höhe von Euro 91.922,18 (Vorjahr: Euro 94.899,77) mit einer Restlaufzeit bis zu 5 Jahren. Die Gesellschafter haben hinsichtlich dieser Forderung Rangrücktritt erklärt.

Beschluss über die Verwendung des Ergebnisses

In der Gesellschafterversammlung wurde der Vorschlag der Geschäftsführung zur Ergebnisverwendung angenommen. Auf neue Rechnung werden Euro -9.251,61 vorgetragen.

Sonstige Pflichtangaben

Namen der Geschäftsführer

Während des abgelaufenen Geschäftsjahrs wurden die Geschäfte des Unternehmens durch folgende Personen geführt:

Geschäftsführer: Herr Gerd Mielke
Geschäftsführer: Herr Reimund Miene

Unbeschränkte Haftung an Unternehmen

Die Gesellschaft ist unbeschränkt haftender Gesellschafter folgender Unternehmen:

Name Erste Quattrohaus GmbH & Co. KG
Sitz Cottbus
Rechtsform GmbH & Co. KG
Name Zweite Quattrohaus GmbH & Co. KG
Sitz Cottbus
Rechtsform GmbH & Co. KG
Name Dritte Quattrohaus GmbH & Co. KG
Sitz Cottbus
Rechtsform GmbH & Co. KG
Name Vierte Quattrohaus GmbH & Co. KG
Sitz Cottbus
Rechtsform GmbH & Co. KG

Unterschrift der Geschäftsleitung

Cottbus, 26.02.2014 gez. Mielke, Miene
Ort, Datum Unterschriften

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 26.02.2014 festgestellt.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here