Quantum Leben- wie war das mit der Kapitalerhaltungsgarantie? Quantum Leben Argyle Fonds Class S

Der Versicherungsschutz über die Quantum Leben AG, mit Sitz in Liechtenstein, bezieht sich  unserer Recherche nach zunächst einmal nur auf den Bestandteil „Lebensversicherung“ im Rahmen eines Todesfalles – hat aber nichts mit der Absicherung des angelegten Kapitals bei den „Credit Advisorn“ zu tun. Die „Credit Advisor“ sind vom Argyle Funds (bzw. dessen Investmentbeauftragte mit Sitz auf den Cayman Island) beauftragte Investmentmanager (PVAM mit Sitz in Barbados), die das Fondsvermögen ausschließlich in einem in Kanada eingetragenen Kredit-Factoring-Unternehmen investiert. Und diese Geschäfte auf Factoring-Basis sind durch Ausfallversicherungen abgesichert (das wurde zumindest so vertraglich zugesichert und daher die Kapitalerhaltungsgarantie).Daraus könnten sich nun für das Unternehmen Quantum Leben „katastrophale Mithaftungsszenarien“ ergeben. Müsste das Unternehmen Quantum Leben „Mithaften“, dann dürfte das an die finanzielle Existenz des Unternehmens gehen. Hier wäre es Zeit, das die Liechtensteiner Finanzmarktaufischt endlich tätig wird.

Kommentar hinterlassen