PT Energiefonds Neckarsulm GmbH & Co. KG-Eigenkapital sinkt innerhalb eines Jahres um fast 30%

PT Energiefonds Neckarsulm GmbH & Co. KG

Villingen-Schwenningen

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 3.959.704,00 4.221.011,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 719,00 0,00
II. Sachanlagen 3.958.985,00 4.221.011,00
B. Umlaufvermögen 185.801,82 124.218,41
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 185.786,01 107.821,48
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 15,81 16.396,93
C. Rechnungsabgrenzungsposten 29.092,71 17.664,25
Bilanzsumme, Summe Aktiva 4.174.598,53 4.362.893,66

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Eigenkapital 403.351,36 688.900,03
I. gezeichnetes Kapital / Kapitalkonto/ Kapitalanteile 403.351,36 688.900,03
1. Kapitalanteile der Kommanditisten 403.351,36 688.900,03
II. Bilanzgewinn / Bilanzverlust 0,00 0,00
B. Rückstellungen 73.631,00 10.000,00
C. Verbindlichkeiten 3.697.616,17 3.663.993,63
Bilanzsumme, Summe Passiva 4.174.598,53 4.362.893,66

Anhang

Allgemeine Angaben zu Bilanzierung, Bewertung, Währungsumrechnung und Konsolidierung

Die Gesellschaft ist zum Abschlussstichtag als kleine GmbH & Co. KG gemäß § 267 Abs. 1 HGB einzustufen.

Größenabhängige Erleichterungen bei der Erstellung des Jahresabschlusses wurden in Anspruch genommen.

Die dem Vorjahresabschluss zum 31. Dezember 2014 zugrunde liegenden Ansatz-, Bewertungs- und Ausweismethoden werden unverändert fortgeführt.

Die Geschäftsleitung geht von der Fortführung des Unternehmens aus (going concern). Gründe, die gegen die Fortführung sprechen, sind nicht erkennbar.

Informationen zur Bilanz

Die Vermögensgegenstände sind mit den Anschaffungs- oder Herstellungskosten bewertet worden. Bei abnutzbaren Vermögensgegenständen sind planmäßige Abschreibungen vorgenommen worden. Die Nutzungsdauer wurde anhand der von der Finanzverwaltung veröffentlichten Abschreibungstabellen ermittelt. Soweit erforderlich sind die niedrigeren beizulegenden Werte angesetzt worden.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sowie Guthaben bei Kreditinstituten sind mit dem Nennwert angesetzt. Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände haben alle eine Restlaufzeit von unter einem Jahr.

Die sonstigen Rückstellungen sind in Höhe des Betrages angesetzt worden, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist, um alle zum Bilanzstichtag drohenden Verluste und ungewissen Verbindlichkeiten abzudecken. Rückstellungen für Rückbaukosten werden über den Zeitraum der voraussichtlichen Pachtdauer angesammelt. Die Bewertung erfolgt nach § 253 Abs. 2 HGB durch Abzinsung mit dem durchschnittlichen Marktzinssatz der vergangenen sieben Jahre bezogen auf die Restlaufzeit der Verpflichtung.

Die Verbindlichkeiten wurden mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt. Sicherheiten wurden nicht gestellt.

Der Gesamtbetrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren beträgt 2.183.531 EUR.

Von den Zinsen und ähnlichen Aufwendungen entfallen 5.552,00 EUR auf Aufwendungen aus der Aufzinsung von Rückstellungen.

Sonstige Angaben

Zum Abschlussstichtag bestanden keine in der Bilanz nicht ausgewiesene Haftungsverhältnisse im Sinne des § 251 HGB.

Komplementärin ist die PT Energie Verwaltungs GmbH mit Sitz in Villingen-Schwenningen, gezeichnetes Kapital 25.000,00 EUR.

Als Geschäftsführer war im Geschäftsjahr bestellt: Mark Erik Tröster

Unterschrift der Geschäftsleitung

Villingen-Schwenningen, den 18.05.2017

gez. Mark Erik Tröster

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung

Die Veröffentlichung erfolgt zur Wahrung der gesetzlichen Vorschrift zur Offenlegungsfrist vor der Feststellung des Jahresabschlusses.

Kommentar hinterlassen