Pause

Der deutliche Anstieg von Asylanträgen von Flüchtlingen in Griechenland wird nach Angaben Athens voraussichtlich zu einer zweiwöchigen Pause bei den Abschiebungen im Rahmen des EU-Deals mit der Türkei führen.Der für Europaangelegenheiten zuständige griechische Vize-Außenminister Nikos Xydakis sagte gestern bei einer Pressekonferenz, es werde nun „mindestens zwei Wochen“ dauern, um die Anträge zu prüfen.

Kommentar hinterlassen