Start Meine Meinung Spezial Themen Nordstream2

Nordstream2

0

Die Sanktionsdrohungen der USA gegen die deutsch-russische Ostsee-Gaspipeline „Nord Stream 2“ zeigen Wirkung: Nach deutlichem Druck der Regierung in Washington haben inzwischen mindestens 18 europäische Unternehmen ihre Teilnahme an dem umstrittenen Projekt beendet oder ihren Rückzug zugesichert, wie aus einem Bericht des US-Außenministeriums an den Kongress hervorgeht.

Bisher haben die USA wegen „Nord Stream 2“ lediglich Sanktionen gegen das russische Unternehmen KVT-RUS verhängt, welches das Verlegeschiff „Fortuna“ betreibt. Weitere Unternehmen werden im Bericht nicht mit Strafmaßnahmen belegt oder bedroht. Republikaner hatten deswegen scharfe Kritik an der Regierung des neuen demokratischen US-Präsident Joe Biden geübt. Die USA laufen Sturm gegen das Projekt, weil sie eine zu große Abhängigkeit ihrer Partner in Europa von Russland befürchten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here