Nicht nur Project-Fonds mit Vorabausschüttungen die nicht verdient sind

Das ist ein großes Anliegen, welches wir seit Jahren an den grauen Kapitalmarkt und den Gesetzgeber haben. Nur dann Ausschüttungen an Kunden zu leisten, wenn die aus echten nachweisbaren Gewinnen stammen. Alles Andere ist Augenwischerei und bringt „nischt“.Der Anleger zahlt sich sein eigenes Geld zurück, schlimmer noch mancher Fonds nimmt dafür sogar Darlehen auf. Es mag sein, das viele Anleger das nicht wissen (wissen sollen?), und glauben Sie mir „Schuld ist der Vertrieb“. Sorry, wir stehen auf der Seite des Vertriebs, aber das ist nun mal Tatsache.  der Vertrieb braucht „Erfolgsnachrichten“ und eine Ausschüttung ist eine Erfolgsnachricht. Sieht das Jemand anders?. Das Schlimme aber ist, das der Anleger sich eigentlich selber „Bescheisst“, denn wenn mehr Geld zur Verfügung stehen würde, dann könnte auch mehr Rendite erzielt werden. Glauben Sie mir bitte, mancher Fondsmanager hat Schweissperlen auf der Stirn, wenn er sich überlegt wie er die Renditen erwirtschaften kann, das das Ganze dann auch aufgeht. Hinzukommen nach wie vor hohe Provisionen von 15%- sorry geht gar nicht mehr in der heutigen Zeit „Gier frisst Hirn“, mehr fällt mir dann dazu auch nicht ein. Tatsache ist aber, das wenn es ans Geld verdienen für die Anleger geht, der Vertrieb und der Initiator schon ihr Geld verdient haben. Genau das ist ein Systemfehler. Davon schafft es auch Niemand mich von dieser Meinung abzubringen. Es gibt ganz wenige Produkte, wo Vertrieb und Initiator erst dann verdienen, wenn man erfolgreich ist. Einer dieser „Best Fonds“ ist der von Andre Rissel aus Leipzig (M1VV) Da passt das Gesamtkonzept. Fragen Sie den doch mal welche Diskussionen der mit Vertrieb hat, weil er eben nicht 15% Provision zahlen kann, weil er eben nicht teure Vertriebsveranstaltungen machen kann usw. Dan  steht der „Hirnlose- sorry für den Ausdruck“ Vertriebler auf und sagt……………beidem anderen bekomme ich das aber Alles. Genau bei dem, wo dann zu einem späteren Zeitpunkt, der Anleger in die Röhre guckt. Aber wie gesagt………….der Vertriebler hat seine „Schäflein“ im Trockenen. Überzeugen Sie mich, das ich mit der Meinung nicht recht habe.

So ein kleiner (dummer) Vergleich zu den Ausschüttungen- Sie können auch keinen Ferrari bestellen, weil sie eben einen Lottoschein abgegeben haben……..oder?

Kommentar hinterlassen