Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz New Heliopolis EKZ Hamburger Straße Parallelis GmbH & Co. KG – Jahresfehlbetrag...

New Heliopolis EKZ Hamburger Straße Parallelis GmbH & Co. KG – Jahresfehlbetrag über 2 Millionen Euro

0

Eine Bilanz, die dann sicherlich den einen oder anderen Anleger aufschrecken wird. 2 Millionen Euro Verlust in nur einem Jahr, das muss man den Anlegern dann aber auch mal erklären.

New Heliopolis EKZ Hamburger Straße Parallelis GmbH & Co. KG

Hamburg

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2019

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2019 wurde mit Datum vom Mai 2020 festgestellt.

Amtsgericht Hamburg, HRA 105509

Bilanz per 31. Dezember 2019

Aktiva

Vorjahr
EUR EUR
A. Anlagevermögen 9.333.187,61 9.693.823,24
Sachanlagen 9.333.187,61 9.693.823,24
Grundstücke und Bauten 9.333.187,61 9.693.823,24
B. Umlaufvermögen 836.400,55 2.593.383,99
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 37.412,75 37.712,54
1. Forderungen aus Leistungen 21.398,47 15.653,49
2, Sonstige Vermögensgegenstände 16.014,28 22.059,05
II. Guthaben bei Kreditinstituten 798.987,80 2.555.671,45
C. Rechnungsabgrenzungsposten 94.831,58 128.948,79
Summe Aktiva 10.264.419,74 12.416.156,02

Passiva

Vorjahr
EUR EUR
A. Eigenkapital 3.218.702,77 5.336.341,57
I. Kapitalanteile der Kommanditisten -3.187.506,53 -1.069.867,73
II. Rücklagen 6.406.209,30 6.406.209,30
B. Rückstellungen 288.093,17 108.935,07
Sonstige Rückstellungen 288.093,17 108.935,07
C. Verbindlichkeiten 6.757.623,80 6.970.879,38
1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 6.737.500,00 8.825.000,00
2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 9.874,01 5.604,50
3. Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen 0,00 123.862,28
4. Sonstige Verbindlichkeiten 10.249,79 16.412,60
Summe Passiva 10.264.419,74 12.416.156,02

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2019

Vorjahr
EUR EUR
1. Umsatzerlöse 1.099.612,56 1.094.094,30
2. Sonstige betriebliche Erträge 3.072,14 10,74
3. Materialaufwand für bezogene Leistungen 2.467.264,14 466.651,36
4. Abschreibungen auf Sachanlagen 360.635,63 360.635,64
5. Sonstige betriebliche Aufwendungen 29.953,44 21.230,67
6. Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 0,00 28,13
7. Zinsen und ähnliche Aufwendungen 322.195,29 326.261,26
8. Ergebnis nach Steuern -2.077.363,80 -80.645,76
9. Sonstige Steuern 0,00 40,66
10. Jahresfehlbetrag -2.077.363,80 -80.686,42
11. Verrechnung auf Kapitalkonten 2.077.363,80 80.686,42
12. Ergebnis nach Verwendungsrechnung 0,00 0,00

Anhang

1. Allgemeines

Der Jahresabschluss wurde nach den Vorschriften für Personengesellschaften i.S.v. § 264a HGB aufgestellt. Von den Erleichterungsvorschriften für kleine Personenhandelsgesellschaften im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB wurde teilweise Gebrauch gemacht.

Die Erstellung des Jahresabschlusses erfolgt unter Annahme der Unternehmensfortführung.

2. Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Die Sachanlagen stehen mit Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten, vermindert um planmäßige lineare und – soweit erforderlich – außerplanmäßige Abschreibungen, zu Buche.

Der linearen Abschreibung für das Gebäude liegt eine Nutzungsdauer von 33 1/3 Jahren zugrunde.

Die sonstigen Vermögensgegenstände sind zum Nominalwert angesetzt. Soweit erkennbare Einzelrisiken bestehen, werden diese durch Wertberichtigungen berücksichtigt.

Guthaben bei Kreditinstituten werden zum Nennwert angesetzt.

Erkennbare Risiken und ungewisse Verpflichtungen werden in vollem Umfang in den Rückstellungen berücksichtigt. Rückstellungen werden zum Erfüllungsbetrag bewertet.

Verbindlichkeiten sind zum Erfüllungsbetrag ausgewiesen.

Ausgaben und Einnahmen – soweit sie Aufwendungen bzw. Erträge für künftige Perioden betreffen – werden als Rechnungsabgrenzungsposten aktivisch bzw. passivisch abgegrenzt.

Zur Sicherung gegen Zinsrisiken wurde ein Zinsswap abgeschlossen. Der Swap wurde mit dem zugrundeliegenden Basisgeschäft bis zur Höhe des in Anspruch genommenen Darlehens zu einer Bewertungseinheit zusammengefasst

3. Erläuterungen zur Bilanz

Umlaufvermögen

Sowohl das in den aktiven Rechnungsabgrenzungsposten enthaltene Upfront-Payment (TEUR 27) als auch das bei der Aufnahme der langfristigen Kredite angefallene Disagio (TEUR 47) werden über eine Nutzungsdauer von 10 Jahren aufgelöst.

In den sonstigen Vermögensgegenständen sind Forderungen gegenüber Gesellschaftern in Höhe von TEUR 7 (Vorjahr: TEUR 7) enthalten.

Eigenkapital

Das Haftkapital beträgt TEUR 151 und wurde in voller Höhe eingezahlt.

Unter Einbeziehung der getätigten Entnahmen, der Verluste der Vergangenheit, der Rücklagen und des Jahresüberschusses des Geschäftsjahres ergibt sich ein Eigenkapital in Höhe von TEUR 3.219.

Verbindlichkeiten

mit Restlaufzeit bis zu 1 Jahr mit Restlaufzeit über 1 Jahr mit Restlaufzeit über 5 Jahren durch Grundpfandrechte gesichert
2019 2018 2019 2018 2019 2018 2019 2018
TEUR TEUR TEUR TEUR TEUR TEUR TEUR TEUR
gegenüber Kreditinstituten 88 88 6.650 6.738 0 0 6.738 6.825
aus Lieferungen und Leistungen 10 6 0 0 0 0 0 0
gegenüber verb. Unternehmen 0 124 0 0 0 0 0 0
Sonstige 10 16 0 0 0 0 0 0

In den sonstigen Verbindlichkeiten sind Steuerverbindlichkeiten in Höhe von TEUR 1 (Vorjahr: TEUR 1) enthalten.

In den Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten ist ein langfristiges Darlehen über insgesamt TEUR 7.000 enthalten, das bei der Landesbank Hessen-Thüringen aufgenommen wurde. Das Darlehen wird bis zum 31.03.2021 variabel verzinst. Zur Absicherung des variablen Zinssatzes (Euribor) wurden zu dem Darlehen jeweils drei Zinsswaps mit gleichem Volumen und gleicher Laufzeit als Sicherungsgeschäft abgeschlossen, die zusammen mit dem Darlehensgeschäft als Bewertungseinheit (Micro-Hedge) zu klassifizieren, aber als derivatives Finanzinstrument handelsrechtlich nicht zu bilanzieren sind. Die Ermittlung der Wirksamkeit der Sicherungsbeziehung ist durch die Übereinstimmung der Bedingungen und Parameter von Grund- und Sicherungsgeschäft angegeben. Der beizulegende Zeitwert hat am 31.12.2019 einen negativen Wert in Höhe von TEUR 6.976.

4. Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde nach dem Gesamtkostenverfahren erstellt.

5. Sonstige Angaben

Haftungsverhältnisse bestehen aus der gesamtschuldnerischen Aufnahme eines Darlehens durch die Gesellschaft und die Schwestergesellschaft New Heliopolis EKZ Hamburger Straße GmbH & Co. KG in Höhe von TEUR 134.321. Zur Sicherung dieses Darlehens hat die Gesellschaft Grundpfandrechte in Höhe von TEUR 13.000 gestellt sowie Ansprüche aus Mietverträgen abgetreten.

 

Hamburg, 13. Januar 2020

Real I. S. Management Hamburg GmbH

Stephan Messbacher

Florian Haider

Übersicht über die Entwicklung des Anlagevermögens in 2019

Anschaffungskosten Stand 01.01.2019 Zugänge Abgänge Anschaffungskosten Stand 31.12.2019
EUR EUR EUR EUR
Sachanlagen
Grundstücke und Bauten
Grund und Boden 1.669.521,21 0,00 0,00 1.669.521,21
Hauptgebäude 12.021.187,74 0,00 0,00 12.021.187,74
Außenanlagen 5.408,54 D,00 0,00 5.406.54
13.696.117,49 0,00 0,00 13.696.117,49
Abschreibungen Stand 1.1.2019 Abschiebungen Zuschreibungen Abgänge Abschreibungen Stand 31.12.2019
EUR EUR EUR EUR EUR
Sachanlagen
Grundstücke und Bauten
Grund und Boden 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Hauptgebäude 3.996.885,71 360.635,63 0,00 0,00 4.357.521,34
Außenanlagen 5.406,54 0,00 0,00 0,00 5.408,54
4.002.294,25 360.635,63 0,00 0,00 4.362.929,68
Buchwert 31.12.2019 Buchwert Vorjahr
EUR EUR
Sachanlagen
Grundstücke und Bauten
Grund und Boden 1.669.521,21 1.669.521,21
Hauptgebäude 7.563.656,40 8.024.302,03
Außenanlagen 0,00 0,00
9.333.187,61 9.693.823.24

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here