Neues Rating für Spanien

Die Ratingagentur hat wieder zugeschlagen. Dieses Mal war es/ist es Moody’s. Das Unternehmen hat die Bewertung von Spanien gesenkt. Jetzt ist die neue Bewertung „AA1“ nach der zuvor höchstmöglichen Bewertung „AAA“, hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung.

Moodys hat den Ausblick in die Zukunft für „stabil“. Als Grund für die Herabstufung nannte die Ratingagentur die schwachen Wachstumsaussichten für Spanien. In den kommenden Jahren dürfte die durchschnittliche Wachstumsrate der spanischen Wirtschaft bei einem Prozent liegen. Auch ist noch nicht klar, ob Spanien die Herausforderungen bei der Reduzierung des Staatsdefizits letztlich bewältigen wird.

Kommentar hinterlassen