Neue Gasleitung

Nach dem Ende der russischen Gaspipeline „South Stream“ treibt die EU die Zusammenarbeit mit alternativen Gaslieferanten voran. So soll die Kapazität einer neuen Gasleitung aus der Ex-Sowjetrepublik Aserbaidschan im Südkaukasus verdoppelt werden, wie „Der Spiegel“ berichtet.

Kommentar hinterlassen