Start Coronanews Moin

Moin

0

US-Präsident Donald Trump hat einem Sprecher zufolge zum ersten Mal seit seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus wegen seiner Coronavirus-Infektion wieder sein Büro, das Oval Office, im Weißen Haus betreten. Trump selbst schrieb kurz darauf auf Twitter, dass er mit den Gouverneuren von Texas und Louisiana über den Hurrikan „Delta“ gesprochen habe. Der Wirbelsturm wird am Wochenende an der Golf-Küste der USA erwartet.

Laut Medienberichten hatten sich Trump-Vertraute in den vergangenen Tagen eher dafür ausgesprochen, dass er in seinem Wohnquartier bleiben und nicht ins Oval Office gehen solle. Der Präsident dürfte noch ansteckend sein.

Trumps Verhalten wird von Experten kritisch gesehen, auch weil die Zahl der positiven Coronavirus-Fälle unter den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Weißen Haus zunimmt. Der Präsident jedoch hatte seinen Anhängern und Anhängerinnen versprochen, in Kürze in den Wahlkampf zurückzukehren und an der zweiten Präsidentschaftsdebatte gegen den Demokraten Joe Biden am 15. Oktober in Miami teilzunehmen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Frankreich hat mit 18.746 Coronavirus-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden einen Tageshöchststand erzielt. Wie die Behörden gestern mitteilten, wurde damit der bisherige höchste Wert von 16.972 neuen Fällen vom Wochenende deutlich überschritten.

Die Coronavirus-Lage in Frankreich ist sehr angespannt. Gesundheitsminister Olivier Veran will heute über die aktuelle Lage berichten. Staatschef Emmanuel Macron stimmte die Franzosen und Französinnen bei einem TV-Interview am Abend bereits auf zusätzliche Einschränkungen ein, wie es sie in den Metropolen Paris und Marseille bereits gibt. Ins Detail ging der 42-Jährige dabei aber nicht.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ungeachtet der steigenden Zahl von Coronavirus-Neuinfektionen hält der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte sein Land für ein geeignetes Urlaubsziel. „Gerade die angemessen strengen Maßnahmen, die wir soeben beschlossenen haben, zeigen, dass wir im Umgang mit dem Virus nicht nachlässig werden“, sagte Conte der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ („FAZ“) auf die Frage, ob Italien für Touristen und Touristinnen aus Deutschland ein sicheres Reiseland sei.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here