Megaübernahmen

Um so genannte Megaübernahmen war es in den letzten 2 Jahren sehr ruhig geworden, auch die Finanzinvestoren hatten mit der Finazkrise, aber vor allem den Auswirkungen zu kämpfen.
Blackstone, als einer der großen Finanzinvestoren, selber hat sich bereits in dickes finanzielles Polster angelegt um auf „Brautschau“ zu gehen.15 Milliarden will man in Übernahmen investieren.Seit dem Ausbruch der Finanzkrise Mitte 2007 gab es kaum mehr größere Transaktionen, weil die Banken den Private-Equity-Häusern keine Kredite mehr gegeben haben.

Das Geschäftsmodell der Finanzinvestoren beruht darauf, Firmen vor allem darlehensfinanziert zu kaufen und die Schulden dann den übernommenen Unternehmen aufzubürden. Ein negatives Beidpiel in Deutschland war das Unternehme K A M P A, ein Traditionsunternehmen aus Minden. Ausgenommen wie eine Weihnachtsgans und dann abgewickelt.Familien und Existenzen blieben dabei auf der Strecke- wie immer!

Kommentar hinterlassen