Massengräber

Kurdische Peschmerga-Kämpfer haben im Nordirak neun Massengräber mit den Leichen mehrerer Jesiden entdeckt. Bei den Toten handle es sich um Opfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), berichtete das irakische Staats-TV al-Iraqi heute unter Berufung auf die kurdische Regierung. Um wie viele Opfer es sich handle, sei noch nicht bekannt. Vor rund einer Woche war bereits ein Grab mit 70 toten Jesiden entdeckt worden.

Kommentar hinterlassen