Kampagne

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) und eine britische Nichtregierungsorganisation haben gestern im Internet die weltweite Kampagne „Ich bin ein Migrant“ gestartet. Migranten aus aller Welt sind aufgefordert, „zur Vermenschlichung der Migrationsdebatte“ und zur Abwehr von Fremdenfeindlichkeit ihre Geschichte zu erzählen.

Kommentar hinterlassen