Infinus:Die vermeintliche Sicherheit eines Haftunsgdaches die es nicht geben wird

Davon sind nahezu alle Rechtsanwälte überzeugt die wir dazu angefragt haben. Grund von deren Überzeugung ist, das die Allianz sich darauf zurückziehen wird „bei vorsätzlichem Betrug“ nicht haften zu müssen. Darauf wird es hinauslaufen. In wie weit dann allerdings die Allianz in der Mitverantwortung für die „betrügerischen Handlungen stehen könnte“ wird sicherlich zu hinterfragen sein, denn die Allianz wird sicherlich gehalten sein auch ihre Vertragspartner zu prüfen und nicht nur einfach Verträge abzsuchließen. In wie weit die Allianz hier ihre Sorgfaltspflicht möglicherweise verletzt haben könnte, wird man sehen müssen. Vieles wird auch hier nur in juristischen Verfahren zu klären sein.

Eine Antwort

  1. Polytracer 19. November 2013

Kommentar hinterlassen