Infinus Skandal: Future Business KG aA und Prosavus AG am Ende

Die Insolvenz ist beim Gericht in Dresden beantragt. Entschieden darüber ist noch nicht. Nun muss man abwarten was weiter passiert, vor allem ob das Insolvenzverfahren überhaupt eröffnet wird. Da wird sicherlich einige Zeit ins Land gehen, bevor das entschieden ist. Die ganze Geschichte ist mehr als traurig. Man kann nur hoffen das die jetzt an dem Vorgang beteiligten Personen niemals mehr im Finanz oder-/und Versicherungsbereich auftauchen. Es wird in dem Verfahren noch einiges an „Enthüllungen“ geben, ändern wird sich an dem Desaster nichts mehr.Jetzt beginnt die Zeit wo sich die sogenannten Anlegerschutzanwälte um jedes Mandat streiten. Schaut man sich den Vorgang „S&K“ an, dann fragen Sie doch mal die üblichen Verdächtigen die auch jetzt im Internet wieder Vorne dabei sind „was sie bis jetzt für ihre Mandanten erreicht haben?“ Nischt! Keiner hat Geld zurückbekommen, die Anwälte aber natürlich Kostenvorschüsse!-Wetten!

InsolvenzantragProsavus

InsolvenzantragFuturebusiness

 

2 Kommentare

  1. Guru 13. November 2013
  2. Sasha 13. November 2013

Kommentar hinterlassen