Start Coronanews Infektionen

Infektionen

0

Die Zahl der Infektionen in Serbien ist wieder deutlich gestiegen – nun verhängt die Regierung neue Maßnahmen. In der besonders stark betroffenen Hauptstadt Belgrad wird ab sofort auf Maskenpflicht und Sperrstunden gesetzt, Zuwiderhandeln wird mit Geldstrafen geahndet.

In öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Geschäften und Ämtern muss nun wieder eine Maske getragen werden – das geht aus den neuen Maßnahmen hervor, die die serbische Regierung am Freitag erlassen hat. Gaststätten, Cafes und Clubs müssen spätestens um 23.00 Uhr schließen.

Und auch Veranstaltungen sind nun streng reglementiert: In geschlossenen Räumen sind nur noch 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen, im Freien sind 200 Menschen bei Events erlaubt. Darüber hinaus gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Wer sich widersetzt, dem drohen Geldstrafen bis zu 5.000 Dinar (rund 42 Euro). Die Maßnahmen gelten vorerst bis zum 18. Jul

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here