Hinausgezögert

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) zögert die erste Zinserhöhung in diesem Jahr weiter hinaus. Sie beschloss gestern, den Schlüsselsatz zur Versorgung des Finanzsystems mit Geld in einer Spanne zwischen 0,25 und 0,5 Prozent zu belassen. Sollten dei Zisnen ind en USA angehoben werden, möglicherweise im Juni, wird das sicherlich auch ein Signal für Europa sein. Die Zeit des billigen Geldes könnte dann vorbei sein.

Kommentar hinterlassen