Start Verbraucherschutzinformationen GOAL Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Projekt Nr. 52 KG-bilanzielle Überschuldung

GOAL Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Projekt Nr. 52 KG-bilanzielle Überschuldung

0

Die Gesellschaft weist im Geschäftsjahr nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile und Entnahmen der Kommanditisten aus. Die Gesellschaft bilanziert weiterhin unter der Annahme der Unternehmensfortführung, da die stillen Reserven des Sachanlagevermögens das negative Eigenkapital deutlich übersteigen. Darüber hinaus ist die Liquidität der Gesellschaft durch die eingehenden Leasingraten sichergestellt.

GOAL Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Projekt Nr. 52 KG

Grünwald

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz zum 31.12.2015

AKTIVA

EUR EUR Vorjahr
TEUR
A. ANLAGEVERMÖGEN
I. Sachanlagen
Flugzeuge 27.456.608,25 33.131
B. UMLAUFVERMÖGEN
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
1. Forderungen gegen Gesellschafter 500,00 0
2. Sonstige Vermögensgegenstände 39.857,07 15
40.357,07
II. Kassenbestand, Guthaben bei Kreditinstituten 2.614.272,73 3.324
C. RECHNUNGSABGRENZUNGSPOSTEN 12.321,49 10
D. NICHT DURCH VERMÖGENSEINLAGEN GEDECKTE VERLUSTANTEILE UND ENTNAHMEN DER KOMMANDITISTEN 2.700.991,43 0
32.824.550,97 36.480

PASSIVA

EUR EUR Vorjahr
TEUR
A. EIGENKAPITAL
I. Kapitalanteile der Kommanditisten
1. Festkapital (Kapitalkonto I) 18.589.000,00 18.589
2. Verlustanteile (Kapitalkonto II) -10.190.944,20 -7.947
3. Entnahmen (Kapitalkonto III) -11.099.047,23 -9.426
4. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile und Entnahmen 2.700.991,43 0
0,00
B. RÜCKSTELLUNGEN
Sonstige Rückstellungen 12.500,00 18
C. VERBINDLICHKEITEN
1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 29.014.281,33 30.325
davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 5.094.853,53 (Vj. TEUR 4.307)
2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 516,70 0
davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 516,70 (Vj. TEUR 0)
3. Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 11.790,00 844
davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 11.790,00 (Vj. TEUR 844)
4. Sonstige Verbindlichkeiten 1.608.435,97 1.438
davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 886,19 (Vj. TEUR 1)
30.635.024,00
D. RECHNUNGSABGRENZUNGSPOSTEN 2.177.026,97 2.639
32.824.550,97 36.480

Anhang für das Geschäftsjahr 2015

der GOAL Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Projekt Nr. 52 KG, Grünwald

I. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Die Gesellschaft erstellt den Jahresabschluss nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB).

Die Gesellschaft ist nach § 264a HGB i.V.m. § 267 Abs. 1 HGB eine kleine Personenhandelsgesellschaft.

Um die Aussagefähigkeit zu erhöhen, wird in der Bilanz bei den Sachanlagen ein Unterposten Flugzeuge ausgewiesen.

Die Gesellschaft erfüllt die Voraussetzungen für die Qualifikation als Finanzdienstleistungsinstitut i.S.d. § 1 Abs. la KWG, unterliegt aber nicht der Aufsicht, da die Gesellschaft keine Finanzierungsleasingverträge seit dem Inkrafttreten des Jahressteuergesetzes 2009 abgeschlossen oder wesentlich geändert hat.

Das Haftkapital der Kommanditisten beträgt TEUR 929.

Die Gesellschaft nimmt die Erleichterungsvorschriften nach § 288 Abs. 1 HGB teilweise in Anspruch.

II. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sowie ergänzende Erläuterungen zum Jahresabschluss

Anlagevermögen

Die Flugzeuge werden mit ihren Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten, vermindert um planmäßige Abschreibungen über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer angesetzt.

Der Kaufpreis des Flugzeugs MSN 4216 betrug TUSD 14.069 und TEUR 2.794. Die Anschaffungskosten in USD wurden durch Umrechnung mit dem jeweilig gültigem Wechselkurs zum Zahlungszeitpunkt (EUR 1 = USD 1,4734) ermittelt.

Der Kaufpreis des Flugzeugs MSN 4221 betrug TUSD 14.075 und TEUR 2.848. Die Anschaffungskosten in USD wurden durch Umrechnung mit dem jeweilig gültigem Wechselkurs zum Zahlungszeitpunkt (EUR 1 = USD 1,2596) ermittelt.

Der Kaufpreis des Flugzeugs MSN 4224 betrug TUSD 14.079 und TEUR 2.874. Die Anschaffungskosten in USD wurden durch Umrechnung mit dem jeweilig gültigem Wechselkurs zum Zahlungszeitpunkt (EUR 1 = USD 1,2756) ermittelt.

Der Kaufpreis des Flugzeugs MSN 4230 betrug TUSD 14.083 und TEUR 2.909. Die Anschaffungskosten in USD wurden durch Umrechnung mit dem jeweilig gültigem Wechselkurs zum Zahlungszeitpunkt (EUR 1 = USD 1,2795) ermittelt.

Der Kaufpreis des Flugzeugs MSN 4237 betrug TUSD 14.083 und TEUR 2.909. Die Anschaffungskosten in USD wurden durch Umrechnung mit dem jeweilig gültigem Wechselkurs zum Zahlungszeitpunkt (EUR 1 = USD 1,2816) ermittelt.

Umlaufvermögen

Die Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sowie flüssige Mittel werden mit ihren Nennwerten ausgewiesen. Bankguthaben in USD sind zum Devisenkassamittelkurs am 31.12.2015 (1 EUR = 1,0887 USD) bewertet. Das strenge Niederstwertprinzip wird berücksichtigt.

Aktiver Rechnungsabgrenzungsposten

Der aktive Rechnungsabgrenzungsposten beinhaltet die im Voraus bezahlte USD Versicherungsprämie für den Zeitraum 01.01. – 30.06.2016. Als Umrechnungskurs wurde der Devisenkassamittelkurs zum Zeitpunkt des Zahlungsausganges der Versicherungsprämie angesetzt.

Rückstellungen

Die Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten und sind in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt.

Verbindlichkeiten

Die Verbindlichkeiten sind mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt. Unter den Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten sind Darlehen in Höhe von TUSD 31.588 ausgewiesen. Die Darlehen wurden am 19.08.2008,24.10.2008,07.11.2008,23.01.2009 und 30.01.2009 aufgenommen. Die USD-Darlehen werden unter Berücksichtigung des Höchstwertprinzips (Vergleich historischer Kurs und Devisenkassamittelkurs) mit dem Devisenkassamittelkurs am 31.12.2015 (1 EUR = 1,0887 USD) bewertet.

Die Darlehen sind durch Abtretung der Ansprüche aus den Kauf- und Leasingverträgen sowie durch ein erstrangiges Registerpfandrecht an allen Flugzeugen besichert.

Unter den sonstigen Verbindlichkeiten sind die Kautionszahlungen der Flybe Ltd., England, in Höhe von TUSD 340 je Flugzeug enthalten. Die Bewertung erfolgt mit dem Devisenkassamittelkurs zum 31.12.2015 von 1 EUR = 1,0887 USD (siehe auch Bildung von Bewertungseinheiten Mietkaution). Die Rückzahlung erfolgt zum Ende der Grundmietzeit.

Die übrigen Verbindlichkeiten sind nicht besichert.

Passiver Rechnungsabgrenzungsposten

Der passive Rechnungsabgrenzungsposten beinhaltet die bereits vereinnahmte USD-Miete und EUR-Miete für den Zeitraum vom 01.01. bis 28.01.2016. Als Umrechnungskurs für die USD-Miete wurde der Devisenkassamittelkurs zum Zeitpunkt des Zahlungseingangs der Miete angesetzt. Zusätzlich enthält der passive Rechnungsabgrenzungsposten Mietvorauszahlungen, welche über die Laufzeit (10 Jahre) linear aufgelöst werden. Die Umrechnung erfolgt zum historischen Kurs von 1 EUR = 1,4677 USD/1,2810 USD/1,2770 USD/1,2795 USD/1,2816 USD.

Bildung von Bewertungseinheiten Zinsswaps

Im Zusammenhang mit den variabel verzinslichen Darlehen in Höhe von TUSD 6.405 bzw. TUSD 6.374 hat die Gesellschaft je einen Zins-Swap (Payer-Swap) über TUSD 6.405 bzw. TUSD 6.374 abgeschlossen. Zwischen den Darlehen als Grundgeschäft und den Zins-Swaps als Sicherungsgeschäft bestehen Sicherungszusammenhänge. Die zwischen den variabel verzinslichen Darlehen und den Zins-Swaps bestehenden Bewertungseinheiten (Micro-Hedge) in Höhe von insgesamt TUSD 12.779 dienen der Absicherung des Zinsänderungsrisikos (Variabilität des 3-Monats-LIBOR) aus den Darlehen durch sich ausgleichende gegenläufige Zahlungsströme zum gleichen Zahlungstermin (Critical Terms Match) und werden nach der Einfrierungsmethode im Jahresabschluss bilanziert. Das abgesicherte Risiko beträgt TEUR -208 bzw. TEUR -191. Es handelt sich im gesamten Sicherungszeitraum bis zum 23.01.2019 bzw. 30.01.2019 um eine perfekte Sicherungsbeziehung mit hoher Effektivität. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Sicherungsbeziehung bis zum Ende des Sicherungszeitraums durchgehalten wird.

Bildung von Bewertungseinheiten Kautionen

Zur Absicherung des Währungsrisikos aus Kautionsleistungen werden Bewertungseinheiten zwischen den Verbindlichkeiten und den dafür bei Banken in der Fremdwährung angelegten Sicherungsdepots eingerichtet. Durch den Mieter waren zum 19.08.2008,23.10.2008,07.11.2008,22.01.2009 und 30.01.2009 Kautionen in Höhe von jeweils TUSD 340 zu leisten. Sie dienen ausschließlich als Sicherheit, um etwaige Zahlungsausfälle aus der Miete abzusichern. Am Ende der jeweiligen Grundmietzeit, am 19.08.2018,23.10.2018,07.11.2018,22.01.2019 und 29.01.2019, ist der gesamte Betrag in USD dem Mieter zu erstatten. Die unter den sonstigen Verbindlichkeiten ausgewiesenen Kautionen werden in gleicher Höhe als USD-Festgeld verzinslich angelegt. Die Gesellschaft beabsichtigt während der Mietzeit diese Kautionen weder in andere Währungen zu tauschen noch anderweitig als für den Schadensfall zu verwenden und bis zum Ende des Mietvertrags als Festgeld anzulegen. Bei Fälligkeit werden die Mittel aus dem Festgeld zur Rückzahlung der Kaution verwendet.

Über diesen Micro-Hedge werden somit Risiken aufgrund von Währungsschwankungen, welche über die Grundmietzeit entstehen können, eliminiert. Es besteht damit eine Währungs- und Betragsidentität zwischen dem Grundgeschäft, welches unter den sonstigen Verbindlichkeiten und dem Sicherungsgeschäft, welches unter Guthaben bei Kreditinstituten bilanziert ist (vgl. § 254 HGB) und somit ein sog. Sicherungszusammenhang.

Die Effektivität wird nach der Critical Terms Match-Methode ermittelt. Beide Positionen sind zum Bilanzstichtag unter Anwendung der Durchbuchungsmethode mit dem Devisenkassamittelkurs von 1 EUR = 1,0887 USD bewertet. Sich ergebende Wertänderungen, welche sich ausgleichen, werden ohne Berührung der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst. Es handelt sich über die gesamte Laufzeit des Leasingvertrages, somit retro- als auch prospektiv, um eine perfekte Sicherungsbeziehung, so dass auf eine Bewertung nach den allgemeinen Grundsätzen verzichtet werden kann. Die sonstigen Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit über einem Jahr werden somit nicht mehr zum Ursprungskurs von 1 EUR = 1,5589 USD, 1,2810 USD, 1,2756 USD, 1,2984 USD und 1,2816 USD, sondern mit dem Devisenkassamittelkurs zum 31.12.2015 von EUR = 1,0887 USD bewertet.

Dies führt zu einer Höherbewertung der Kautionsverbindlichkeit von TEUR 161, was der Höhe des abgesicherten Risikos entspricht.

Wiederauflebende Haftung

Aufgrund von Entnahmen (Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag sowie Kapitalentnahmen) ist die Haftung der Kommanditisten in Höhe des Haftkapitals wieder aufgelebt, da insoweit deren Einlage gemäß § 172 Abs. 4 HGB gegenüber den Gläubigern als nicht geleistet gilt.

Haftungsverhältnisse

Bei der Gesellschaft bestehen keine Haftungsverhältnisse

Bilanzielle Überschuldung

Die Gesellschaft weist im Geschäftsjahr nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile und Entnahmen der Kommanditisten aus. Die Gesellschaft bilanziert weiterhin unter der Annahme der Unternehmensfortführung, da die stillen Reserven des Sachanlagevermögens das negative Eigenkapital deutlich übersteigen. Darüber hinaus ist die Liquidität der Gesellschaft durch die eingehenden Leasingraten sichergestellt.

III. Sonstige Angaben

Persönlich haftende Gesellschafterin

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die GOAL German Operating Aircraft Leasing Projekt Nr. 8 GmbH, Grünwald. Ihr Stammkapital per 31.12.2015 beträgt TEUR 25.

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung obliegt der GOAL German Operating Aircraft Leasing Projekt Nr. 8 GmbH, Grünwald, als persönlich haftende Gesellschafterin.

Geschäftsführer der geschäftsführenden Gesellschafterin sind:

Baltes, Jochen Heinrich, Geschäftsführer Operating-Leasing-Gesellschaft

Schloemann, Christian, Angestellter Kapitalverwaltungsgesellschaft

Die Geschäftsführung erhielt im Geschäftsjahr keine Vergütung. Grünwald, den 19.04.2016

Die Geschäftsführer

Baltes

Schloemann

Datum der Feststellung des Jahresabschlusses (§328 Abs. 1 Nr. 1 S 2 HGB): 29.09.2016

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here