Gestartet

In Istanbul müssen sich seit gestern vier Hochschullehrer wegen der Unterzeichnung einer kritischen Petition vor Gericht verantworten. Die Protestschrift hatte „Massaker“ der türkischen Streitkräfte an Kurden während Einsätzen gegen Rebellen in mehreren Städten angeprangert, die Wissenschaftler waren als Mitunterzeichner wegen „terroristischer Propaganda“ inhaftiert und angeklagt worden. Nach der Anhörung wurden sie vorläufig auf freien Fuß gesetzt, der Prozess geht aber weiter.

Kommentar hinterlassen