22. Februar 2017

Select your Top Menu from wp menus

Gespräch mit Sven Herbst vom Unternehmen Valerum Invest

Heute hatten wir Sven Herbst vom Unternehmen Valerum Invest AG aus Berlin zu einem Gespräch in unserer Redaktion. Es ging natürlich um das Thema „Insolvenz der Valerum Invest AG„, worüber wir berichtet hatten. Natürlich hat die Nachricht für einigen Wirbel und für Verunsicherung bei den Kunden gesorgt. Aber genau da fängt schon das Problem an, so Sven Herbst: „Wir sind auf den Vertrieb fokussiert, haben mit anderen Tätigkeiten wenig zu tun. Völlig unabhängig muss man die Firmen SSI AG und das Unternehmen LEWO Immobilien davon sehen.“ Alleinaktionär der Valerum Invest AG ist Sven Herbst. Mit den Unternehmen gibt es nur Kooperationsvereinbarungen zum Vertrieb.

„Dumm gelaufen“, so Sven Herbst, „das mit dem Insolvenzantrag, aber nun mal nicht wegzudiskutieren. Wie sie schon richtig geschrieben haben, ging es um einen kleinen Betrag für die Sozialkassen, den wir aber mittlerweile ausgeglichen haben. Technisch dauert das jetzt noch ein paar Tage, bis das dann auch im Insolvenzregister erscheint.

Ein anderes Portal im Investmentbereich hatte berichtet, dass die Insolvenz eröffnet sei. Das ist natürlich falsch, denn es waren vorläufige Sicherungsmaßnahmen zur Prüfung der Insolvenz angeordnet. Hier werden wir natürlich mit unserem Rechtsanwalt gegen die Veröffentlichung vorgehen. Auch weitere dort aufgestellte Inhalte stimmen nicht, aber auch das wird unser Rechtsanwalt nun klären.“

„Natürlich“, so Sven Herbst, „ist für uns nun ein Schaden entstanden, vor allem ein Vertrauensschaden. Das Vertrauen müssen wir nun wiederherstellen bei unseren Partnern, und das wird uns sicherlich gelingen“, ist Sven Herbst überzeugt.

 

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.