Start Allgemeines Gerettet

Gerettet

0

Malta wird die 40 Geflüchteten von dem Rettungsschiff „Alan Kurdi“ aufnehmen, bis die Menschen auf andere EU-Staaten verteilt werden.

Das kündigte Regierungschef Joseph Muscat gestern auf Twitter an. Die deutsche Bundesregierung und die EU-Kommission hätten die Verteilung aller Personen auf die Mitgliedsstaaten vereinbart. Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Eye hatte Malta aufgerufen, das Rettungsschiff anlegen zu lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here