Freispruch für Christian Wulff

Das Landgericht Hannover hat den früheren deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff vom Vorwurf der Vorteilsnahme freigesprochen. Die Zweite Große Strafkammer sah es nicht als erwiesen an, dass Wulff als niedersächsischer Ministerpräsident illegale Zuwendungen des Filmunternehmers David Groenewold angenommen habe.

Kommentar hinterlassen