Frankreich

Frankreich korrigiert seine Wachstumsprognose für das nächste Jahr deutlich nach unten. Staatspräsident Nicolas Sarkozy kündigte gestern Abend im Fernsehen eine Verringerung der Wachstumserwartung von 1,75 auf ein Prozent an.

Ein solcher Schritt war erwartet worden, nachdem weltweit wegen der Finanzkrise das Wachstum stockt. Sarkozy machte deutlich, dass infolge des geringeren Wachstums zusätzliche Sparanstrengungen in einem Volumen von sechs bis acht Milliarden Euro nötig würden.

Kommentar hinterlassen