Fidentum Insolvenz hat nichts mit den Beteiligungen zu tun

Das wollen wir hioer auch einmal ganz klar Klarstellen, denn dazu haben uns diverse Kommentare und Anfragen erreicht. Fidentum war ein „Vehikel“ der Beteiligungen, hat für die Beteiligungsgesellschaften eine Dienstleistung erbracht ist aber selber keine Beteiligungsgesellschaft wie zum Beispiel die Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft oder die LombardClassic Beteiligungen.Selbst beschreibt sich das Unternehmen wie nachfolgend:

Im November 2009 in Hamburg gegründet, hat sich das Emissionshaus Fidentum auf die Konzeption und Vertrieb von attraktiven Beteiligungs- und Investitionsangeboten für Privatanleger und institutionelle Investoren spezialisiert. Im Rahmen unseres LombardClassic 3 arbeiten wir mit der Lombardium Hamburg GmbH & Co. KG zusammen – einem Pfandhaus, das sich auf die Beleihung hochwertiger Güter wie zum Beispiel Uhren, Schmuck oder Kunstgegenstände spezialisiert hat. Lombardium ist kein gewöhnliches Leihhaus: Hier werden Sie in stillvoll eingerichteten Räumlichkeiten im Herzen Hamburgs durch erfahrene Experten erstklassig beraten. Kurzum: Lombardium steht für Pfandgeschäfte auf höchstem Niveau. Als Investor stellen Sie Kapital zur Verfügung, das dazu verwendet wird, die große Anzahl von Kreditanfragen bei Lombardium zu bedienen. Sie investieren also in die Beleihung hochwertiger Pfandgegenstände und profitieren damit von der hohen Sicherheit und Ertragsstärke des Lombardgeschäfts. Eigendefinition Ende

Mittlerweile gibt es auch auf der Internetseote des Unternehmens selber eine kurze Stellungnahme zu aktuellen Situation. Hier heißt es:

Wie bereits veröffentlicht, hat die Fidentum GmbH vor einigen wochen den Vertrieb für das Fondsangebot LombardClassic 3 eingestellt. Am 4. Dezember 2015 hat die Fidentum GmbH Insolvenzantrag gestellt. Über alles Weitere werden Sie gesondert informiert. Bei Fragen zu den Fondsbeteiligungen wenden Sie sich bitte an die Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG und die LombardClassic 3 GmbH & Co. KG, die Sie in Kürze direkt informieren werden.Eilmeldung Ende

Nun, man sagt hier nur was Allgemein dann schon bekannt ist. Interessanter wäre es zu erfahren, wie es dazu kommen konnte. Hier gibt es noch einigen Klärungsbedarf.

 

Kommentar hinterlassen