Erstes Urteil erwartet

Im Streit um Territorialansprüche im Südchinesischen Meer fällen heute in Den Haag (Niederlande) erstmals internationale Richter ein Urteil. China beansprucht mehr als 80 Prozent des rohstoffreichen Meeresgebiets inklusive zahlreicher Riffe und Atolle. Dagegen protestieren fünf Anrainerstaaten, die selbst Ansprüche haben.

Kommentar hinterlassen