Entscheidung

Die EU-Kommission entscheidet heute über mögliche Strafen gegen Spanien und Portugal wegen jahrelanger übermäßiger Haushaltsdefizite. Brüssel kann Geldbußen von bis zu 0,2 Prozent der Wirtschaftsleistung verhängen – das wären bei Spanien maximal 2,2 Milliarden Euro, bei Portugal bis zu 360 Millionen Euro. In der Kommission war die Strafhöhe bis zuletzt umstritten.

Kommentar hinterlassen