Ende

Die baskische Untergrundorganisation ETA gibt die Strategie des Terrors auf. ETA gab am gestern Abend das „definitive Ende ihrer bewaffneten Aktivitäten“ bekannt. Eine entsprechende Erklärung wurde am Abend auf der Website einer baskischen Zeitung veröffentlicht.

Die von der EU als Terrororganisation eingestufte ETA kämpft seit mehr als vier Jahrzehnten gewaltsam für die Unabhängigkeit des Baskenlandes in Nordspanien und Südfrankreich. Dabei gab es mehr als 800 Todesopfer. In San Sebastian findet seit mehreren Tagen eine internationale Friedenskonferenz unter Vorsitz des früheren UNO-Generalsekretärs Kofi Annan statt.

Kommentar hinterlassen