Start Verbraucherschutzinformationen Derivest GmbH-die letzte veröffentlichte Bilanz des Unternehmens

Derivest GmbH-die letzte veröffentlichte Bilanz des Unternehmens

0

Geht man nach dieser letzten im Unternehmensregister hinterlegten Bilanz des Unternehmens, dann könnte es hier um mehr als 50 Millionen Euro gehen bei den Anlegerforderungen. Bei geschätzten 3.000 Anlegern ist das nachvollziehbar.

Derivest GmbH

Marktredwitz

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017

Bilanz

Aktiva

31.12.2017
EUR
A. Anlagevermögen 35.938.331,18
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 266.000,00
II. Sachanlagen 337.438,28
III. Finanzanlagen 35.334.892,90
B. Umlaufvermögen 12.634.481,90
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 12.529.311,16
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 105.170,74
C. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag / nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil / nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Entnahmen 3.401.749,18
Summe Aktiva 51.974.562,26

Passiva

31.12.2017
EUR
A. Eigenkapital 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00
II. Kapitalrücklage -164.910,29
III. Verlustvortrag 7.305.063,65
IV. Jahresüberschuss 4.043.224,76
V. Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag -3.401.749,18
B. Rückstellungen 109.250,00
C. Verbindlichkeiten 51.865.312,26
Summe Passiva 51.974.562,26

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Der Jahresabschluss der Firma Derivest GmbH, Marktredwitz (Amtsgericht Hof, HRB 4931) wurde nach den Vorschriften der §§ 242 ff HGB unter Beachtung der ergänzenden Bestimmungen für Kapitalgesellschaften (§§ 264 ff HGB) sowie des GmbHG aufgestellt.
Auf die Rechnungslegung der Gesellschaft finden die Vorschriften für kleine Kapitalgesellschaften im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB Anwendung.

Gliederung und Darstellung

Die Bilanz wurde nach den Vorschriften der §§ 266 ff. HGB in Kontoform aufgestellt.
In der Gewinn- und Verlustrechnung wurde wie in den Vorjahren die Gliederung nach dem Gesamtkostenverfahren gemäß § 275 Abs. 2 HGB gewählt.

Vorjahresvergleich
Aufgrund der Verschmelzung der ASPV Holding AG auf die Derivest GmbH zum 01.04.2017 ist ein Vorjahresvergleich nicht möglich.

Erläuterungenzur Bilanzierung und Bewertung

Die Bewertung der Vermögens- und Schuldposten erfolgte unter Beachtung handelsrechtlicher Vorschriften für Kapitalgesellschaften und der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung.
Anlagevermögen
Das Anlagevermögen wird zu Anschaffungskosten einschließlich Nebenkosten oder Herstellungskosten (gemäß § 255 Abs. 2 bis 3 HGB) bilanziert.
Die immateriellen Vermögensgegenstände werden zu Anschaffungskosten, vermindert um lineare Abschreibungen (bei einer betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer von bis zu drei Jahren), bewertet.
Sachanlagen werden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten, vermindert um lineare Abschreibungen (Nutzungsdauern von bis zu 15 Jahren) angesetzt.
Vermögensgegenstände mit einem Wert von 150 € bis 1.000 € werden übereinstimmend mit steuerlichen Regelungen (§ 6 Abs. 2a EStG) in einem Sammelposten erfasst, der jährlich zu 20 % gewinnmindernd aufgelöst wird.
Die Anteile an verbundenen Unternehmen werden mit den Anschaffungskosten, bei voraussichtlich dauernder Wertminderung abzüglich außerplanmäßiger Abschreibungen, bilanziert.
Finanzanlagen, wurden zu Anschaffungskosten bzw. soweit erforderlich zum niedrigeren, beizulegenden Wert bewertet.

Umlaufvermögen
Bei den Forderungen und sonstigen Vermögensgegenständen werden erkennbare Einzelrisiken durch Wertberichtigungen berücksichtigt.
Kassenbestände und Bankguthaben werden jeweils zum Nennwert angesetzt.

Rückstellungen
Steuerrückstellungen und sonstige Rückstellungen werden in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrags passiviert.
Verbindlichkeiten
Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Weitere Angaben zur Bilanz
Ergebnisverwendung

Die Bilanzierung erfolgte vor der Verwendung des Jahresergebnisses.

Sonstige Angaben

Sonstige finanzielle Verpflichtungen
 
Zum Bilanzstichtag bestanden keine sonstigen finanziellen Verpflichtungen.

In der Bilanz besteht ein nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag in Höhe von 3.401.749,18 €.

Im Rahmen der Bilanzposition „sonstige Verbindlichkeiten“ wurden Beteiligungen in Form von Nachrangdarlehen in Höhe von 37.362.478,14 € passiviert. Zu vorstehenden Nachrangdarlehen liegen dem Unternehmen qualifizierte Rangrücktritte vor.

Angaben betreffend die Gesellschafter

Angaben zu Ausleihungen, Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern
(§ 42 Abs. 3 GmbHG / § 264c Abs. 1 HGB):

Sachverhalte Betrag
Forderungen 7.364.519,47 Euro

Betriebsgröße
 
Die Berichtsfirma ist zum Abschlusszeitpunkt im Sinne der Vorschrift des § 267 HGB als kleine Kapitalgesellschaft einzustufen.

Die Gesellschaft macht von den größenabhängigen Erleichterungsvorschriften Gebrauch und stellt keinen Lagebericht auf.

Geschäftsführung
 
Während des abgelaufenen Geschäftsjahres lag die Führung der Geschäfte bei Herrn Markus Fürst.

Sonstige Angaben
 
Mit notariellem Vertrag URNr. 1236/2017 vom 25.10.2017 sind wesentliche Vermögensgegenstände und Schulden der ASPV Holding AG mit Sitz in Berlin (HRB 127077 Amtsgericht Charlottenburg) im Rahmen der Verschmelzung auf die Derivest GmbH mit Sitz in Hof (HRB 4931 Amtsgericht Hof) übertragen worden.

Marktredwitz, 01.10.2018

Gez. Markus Fürst

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am 2.10.2018.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here