Start Sport Debakel für Ferrari in Hockenheim

Debakel für Ferrari in Hockenheim

0

Was für ein Qualifiying, und was für ein Desaster für Ferrari.

Lewis Hamilton nimmt den Grand Prix von Deutschland am Sonntag aus der Poleposition in Angriff. Der Mercedes-Pilot holte sich im Qualifying am Samstag die Bestzeit vor Max Vertstappen im Red Bull.

Aus der zweiten Startreihe gehen die jeweiligen Teamkollegen Valtteri Bottas und Pierre Gasly in den elften Grand Prix der Saison.

Einen ganz schwarzen Tag erlebte Ferrari. Beide Autos hatten technische Probleme und konnten nicht in die Entscheidung eingreifen.

Charles Leclerc, der das zweite und dritte Freie Training dominiert hatte, bekam in Q3 Probleme mit dem Benzinsystem und war in der entscheidenden Phase des Qualifyings zum Zuschauen verurteilt. Für den Monegassen blieb damit nur der zehnte Startplatz.

Noch schlimmer lief es für Lokalmatador Sebastian Vettel. Der Deutsche, der im Vorjahr aus der Poleposition gestartet war, dann aber in Führung liegend ausschied, konnte sich nicht für Q2 qualifizieren und geht vom letzten Startplatz ins Rennen.

An seinem Wagen gab es schon früh in Q1 ein Problem mit dem Turbolader und Vettel musste zurück an die Box. Er kam danach nicht mehr zurück auf die Strecke und blieb ohne gültige Rundenzeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here