Das war nichts

Hat die Diskussion zwischen Frau Merkel und Herrn Schulz etwas gebracht? Nicht wirklich, wenn man mit anderen Menschen darüber redet. Merkel hat die Spielregeln der Diskussion vorher bestimmt; klar, dass da nichts Vernünftiges für die Bürger herauskommt. Merkel war offensichtlich auch „zu bange“, sich mehrerer Diskussionsrunden mit Schulz zu stellen. Erst das hätte dann sicherlich deutlicher gezeigt, wer was zu welchem Problem in Deutschland zu sagen hat. So konnten viele Themen nur gestreift werden, die eigentlich für Deutschland wichtig gewesen wären. Politik im Schnelldurchgang wie gestern Abend kann man sich auch ersparen.

Eine Antwort

  1. Stefan Meisinger 5. September 2017

Kommentar hinterlassen