Da wartest du nur noch auf SEAT und Skoda-unglaublich dieser Volks-Konzern- der muss aufpassen das ihn nicht der Volkszorn trifft

Jetzt scheinbar auch noch Porsche. Es nimmt kein Ende mit den geschönten Messwerten bei Dieselfahrzeugen. Sollte sich das nun auch mit Porsche bestätigen, dann muss man schon von einem Betrugskonzern sprechen, den dann auch mal der Zorn der Verbraucher treffen sollte. Die müssen endlich einmal lernen, dass man den Verbraucher nicht unendlich verarschen kann.

Für den Volkswagenkonzern wäre das Desaster dann nahezu komplett und der Verbraucher wäre wieder einmal der Leidtragende, denn wer kauft dann noch so ein Beschissauto als Gebrauchtwagen? Schade ist, dass dieser Verarschungskonzern von der Politik immer noch geschützt wird, vielleicht auch wegen so mancher Parteispende, die man in den letzten Jahren von den beteiligten Unternehmen sicherlich bekommen hat. Das gehört zur Lobbyarbeit dazu. Volkswagen hat aber auch selber ein Problem, denn die gesamte Motorenforschung und Weiterentwicklung ist auf Diesel ausgerichtet. Millionen von fehlinvestierten Geldern, die der Konzern da möglicherweise abschreiben muss. Der Dieselverkauf bei Volkswagen, so hört man aus Verkäuferkreisen, soll um mehr als 50% eingebrochen sein.

Eine Antwort

  1. Stefan Meisinger 12. Juni 2017

Kommentar hinterlassen