CONTI Castillo Schiffahrts-GmbH & Co. KG MS „CONTI CARTAGENA“: Jahresfehlbetrag von 800.000 €

Die CONTI Cordoba Schiffahrts-GmbH & Co. KG MS „CONTI CARTAGENA“ – ein weiteres CONTI Unternehmen, deren Bilanz heute im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde, muss in der aktuellen Bilanz von 2013 einen Jahresfehlbertrag von 866.329,85 € ausweisen. Die Höhe der nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile der Kommanditisten beläuft sich auf 2.993.847,67 €. Einige der CONTI Schiffe stehen in den roten Zahlen, was für die Kommanditisten nicht gut aufgenommen werden dürfte.

Bleibt zu hoffen, dass der Verkauf des Schiffes in 2014 soviel Geld einbringt, dass die Kommanditisten Ihr Geld auch wieder ausbezahlt bekommen und nicht wieder hohe Summen verloren sind. „Zum 31.12.2013 weist die Bilanz durch Entnahmen entstandenes negatives Kapital der Kommanditisten sowie nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verluste aus. Bei der Aufstellung des Jahresabschlusses ist aufgrund des Verkaufserlöses (Verkauf des Seeschiffs) in 2014 davon auszugehen, dass allen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen werden kann.“, heißt es in der Bilanz.

CONTI Castillo Schiffahrts-GmbH & Co KG MS CONTI CARTAGENA 2013

Kommentar hinterlassen