Chef einer Rebellengruppe getötet

Der Anführer einer mächtigen Rebellengruppe in Syrien, Mohammed Zahran Alloush, ist bei einem Luftangriff in einem Vorort von Damaskus ums Leben gekommen. Den Angriff habe ein russisches Kampfflugzeug ausgeführt, hieß es seitens der Rebellen am Freitag. Er habe dem geheimen Hauptquartier von Jaysh al- Islam gegolten. Das syrische Staatsfernsehen bestätigte den Tod von Alloush.

Kommentar hinterlassen