Care Energy: 100 % Ökostrom nur ein Verkaufsargument?

Es wird immer doller um Care Energy, so ein User in einem Telefongespräch vom gestrigen Abend. dem Laden kannst du doch nicht mehr dein Vertrauen geben! Ich habe über 1.000 Kunden dahin gebracht. Die hol ich jetzt alle am besten raus aus dem Unternehmen bevor es dort „knallt“. Nun das wollen wir mal so stehen lassen. Das für Martin Kristek und seinen mk-group die Messen bald gesungen sein könnten, aus wirtschaftlicher Sicht, dafür spricht der Bericht von GOMOPA der heute um eine neuen Aspekt bereichert wird. Hast Kristek wirklich 100% Ökostrom geliefert? das Gericht sieht das als nicht belegt an, insofern darf man sicherlich die provokative Frage stellen „die Ökostromlüge der Care Energy?“. Nun, es wird sicherlich weitere Verfahren von Netzbetreibern gegen Care Energy geben die dann ähnlich enden könnten wie in Hamburg. Ob das Unternehmen dann noch unter wirtschaftlichen Aspekten fortgeführt werden kann? Wir haben aber auch mal gehört, das Martin Kristek sich so ein „Hintertürchen“ offengehalten haben soll, was diese EEG Umlage anbetrifft. Angeblich kann er diese seinen Kunden nachberechnen, wenn er diese entgegen seiner Meinung nach zahlen müsste. Stimmt das, dann könnte der Fall ja nun eingetreten sein. Mal schauen ob diese Information so stimmt. Wer von Usern kann dazu eine Aussage machen?

http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1288&meldung=Care-Energy-vor-Gericht-kein-Nachweis-von-OEkostrom

Kommentar hinterlassen