CA Immo Berlin Mitte 01 GmbH & Co. KG.-keine sonderlich gute Bilanz

CA Immo Berlin Mitte 01 GmbH & Co. KG.

Frankfurt am Main

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.10.2015 bis zum 31.12.2015

Anhang für das Geschäftsjahr 2015

I. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Die Aufstellung des Jahresabschlusses erfolgt nach handelsrechtlichen Vorschriften über die Rechnungslegung von Personenhandelsgesellschaften im Sinne von §§ 264a HGB unter Berücksichtigung der Annahme der Unternehmensfortführung (§ 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB).

Die Gliederung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung erfolgt nach § 264c HGB i.v.m. §§ 266, 275 Abs. 2 HGB. Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren erstellt.

Bei der Gesellschaft handelt es sich um eine Kleinstkapitalgesellschaft im Sinne des § 267a Abs. 1 Satz 1 HGB.

Bei der Aufstellung des Anhangs wird von den Erleichterungen der §§ 274a und 288 HGB teilweise Gebrauch gemacht.

II. Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Der Jahresabschluss wurde nach den handelsrechtlichen Vorschriften über die Rechnungslegung von Personenhandelsgesellschaften im Sinne von § 264a HGB aufgestellt.

Die Bewertung des im Umlaufvermögen unter dem Posten – zum Verkauf bestimmte Grundstücke mit unfertigen Bauten – ausgewiesenen Grundstücks sowie der zu errichtenden Bauten erfolgt zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten zuzüglich Anschaffungsnebenkosten gemäß § 255 Abs. 1 und 2 HGB unter Beachtung des strengen Niederstwertprinzips. Das Grundstück in Berlin-Rieck ist dafür bestimmt, dem Geschäftsbetrieb nur vorübergehend zu dienen. Nach erfolgter Projektentwicklung soll das Grundstück mit den zukünftig zu errichtenden Bauten weiterveräußert werden.

Im Rahmen der Abgrenzung der Herstellungskosten für die zu errichtenden Bauten wird erstmals das Wahlrecht zur Einbeziehung der Zinsen für die Finanzierung durch Fremdkapital gemäß § 255 Abs. 3 S. 2 HGB ausgeübt.

Die Guthaben bei Kreditinstituten werden mit dem Nennwert bilanziert.

Die sonstigen Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verpflichtungen und sind mit den nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbeträgen angesetzt. Abzinsungen gemäß § 253 Abs. 2 HGB waren nicht erforderlich.

Verbindlichkeiten werden mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt. Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren bestehen nicht. Sämtliche Verbindlichkeiten haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

III. Erläuterungen zur Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung

1. In dem Posten Zum Verkauf bestimmte Grundstücke mit unfertigen Bauten sind Anschaffungs- und Anschaffungsnebenkosten für ein Grundstück in Berlin (T€ 987), die voraussichtlichen Kosten für den Einbringungsvertrag (T€ 9) sowie die anteiligen Projektkosten eines Bürobaus (T€ 29) aktiviert.

2. Die Anlagen im Bau beinhalten die Aktivierung aus dem Geschäftsbesorgungsvertrag mit der Kommanditistin, CA Immo Deutschland GmbH (T€ 103).

3. Das Eigenkapital hat sich zum 31. Dezember 2015 wie folgt entwickelt:

Kapitalkonto I Kapitalkonto II Ergebnis Gesamt
(fest) (variabel) vor Verwendung
EUR EUR EUR EUR
Stand 30.09.2015 5.000,00 0,00 0,00 5.000,00
Einbringung 2015 0,00 986.762,77 0,00 986.762,77
Jahresfehlbetrag 2015 0,00 0,00 -9.518,05 -9.518,05
Stand 31.12.2015 5.000,00 986.762,77 -9.518,05 982.244,72

4. Die sonstigen Rückstellungen betreffen ausstehende Rechnungen für Liegenschaftsbewertung (T€ 2), die Beurkundung des Einbringungsvertrages (T€ 11), anteilige Projektkosten (T€ 29) sowie Steuerberatungskosten (T€ 3).

5. Die Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen bestehen gegenüber der Gesellschafterin CA Immo Deutschland GmbH, Frankfurt am Main, und betreffen die aktivierten Leistungen aus dem Geschäftsbesorgungsvertrag (T€ 103). Des Weiteren besteht eine Verbindlichkeit gegenüber der Komplementärin, der CA Immo Berlin Mitte 01 Verwaltungs GmbH (T€ 2).

6. Die Bestandsveränderungen beruhen auf der Einbringung und die aktivierten Nebenkosten des Grundstückes (T€ 1.128). Die Aufwendungen für Projektentwicklung wurden in gleicher Höhe geltend gemacht (T€ 1.128).

7. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen umfassen im Wesentlichen Aufwendungen für Steuerberatungskosten (T€ 3), Liegenschaftsbewertung (T€ 2) und die Haftungsvergütung der Komplementärin (T€ 1).

IV. Sonstige Angaben und Erläuterungen

1. Die Gesellschafter der CA Immo Berlin Mitte 01 GmbH & Co. KG sind:

Komplementärin: CA Immo Berlin Mitte 01 Verwaltungs GmbH,
Frankfurt am Main
Stammkapital: € 25.000,00

Die Komplementärin leistet keine Einlage und ist am Vermögen sowie am Gewinn und Verlust der Gesellschaft nicht beteiligt.

Kommanditistin: CA Immo Deutschland GmbH,
Frankfurt am Main
Stammkapital: € 5.000.000,00
geleistete Pflichteinlage: € 5.000,00
Haftsumme: € 5.000,00

Die von der Kommanditistin übernommenen Pflichteinlagen sind vollständig geleistet.

2. Die Geschäftsführung und Vertretung der Gesellschaft obliegt der Komplementärgesellschaft. Deren Geschäftsführer sind:

Herr Guido Schütte, Niederlassungsleiter Berlin, CA Immo Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

Herr Matthias Schmidt, Asset Management, CA Immo Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

3. Die CA Immobilien Anlagen AG, Wien, (FN 75895 K; Firmenbuch: HG Wien) erstellt den Konzernabschluss nach lFRS (EU) für den größten Kreis von Unternehmen, in den die CA Immo Berlin Mitte 01 GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, einbezogen wird. Der Konzernabschluss wird unter der Firmenbuchnummer FN 75895 K beim Firmenbuchgericht des Handelsgerichts Wien hinterlegt bzw. ist am Sitz der CA Immobilien Anlagen Aktiengesellschaft, Wien, erhältlich.

Frankfurt am Main, 30. März 2016

CA Immo Berlin Mitte 01 GmbH & Co. KG

Vertreten durch:

CA Immo Berlin Mitte 01 Verwaltungs GmbH

Matthias Schmidt Guido Schütte

Bilanz zum 31.12.2015

Aktiva

31.12.2015 30.09.2015
EUR EUR
A. Ausstehende Einlagen
Ausstehende Pflichteinlage Kommanditistin
– davon eingefordert 0,00 5.000,00
B. Umlaufvermögen
I. Zum Verkauf bestimmte Grundstücke und unfertige Bauten 1.025.006,98
II. Anlagen im Bau 103.274,14 0,00
1.128.281,12 0,00
II. Guthaben bei Kreditinstituten
4.584,43 0,00
1.132.865,55 5.000,00

Passiva

31.12.2015 30.09.2015
EUR EUR
A. Eigenkapital
0,00
I. Festkapital der Kommanditistin 5.000,00 5.000,00
II. Kapitalrücklagen 986.762,77 0,00
Gewinn/Verlust -9.518,05 0,00
982.244,72 5.000,00
B. Rückstellungen
Sonstige Rückstellungen 45.732,85 0,00
C. Verbindlichkeiten
Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen 104.887,98 0,00
davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 104.887,98 (Vorjahr: EUR 0,00)
davon gegenüber Gesellschaftern EUR 104.887,98 (Vorjahr: EUR 0,00)
1.132.865,55 5.000,00

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen