Start Politik Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz

Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz

0

Bundeszentrale
für Kinder- und Jugendmedienschutz

Bekanntmachung Nr. 11/​2021

Vom 3. November 2021

Die Aufnahme in die Liste oder Streichungen aus der Liste werden gemäß § 24 Absatz 2 und 2a des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) ausgeführt. Mit Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Jugendschutzgesetzes am 1. Mai 2021 hat der Gesetzgeber eine gemeinsame, werkorientierte Listenführung von Träger- und Telemedien ermöglicht.

Die jeweiligen Medien lagen in Form von Träger- oder Telemedien als Prüfobjekte vor. Diese werden zur Bestimmbarkeit der jeweiligen Werke in die Liste der jugendgefährdenden Medien eingetragen und, soweit die Listenführung öffentlich erfolgt, im Bundesanzeiger bekannt gemacht. Die jeweiligen in Sternchen gesetzten Angaben geben darüber Auskunft, in welcher Form das Medium zur Prüfung vorlag.

Folgende Medien wurden von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz gemäß § 18 Absatz 1, § 21 Absatz 1 und 4, § 24 Absatz 2a, § 18 Absatz 7 Satz 2 in Verbindung mit § 21 Absatz 5 Nummer 3 JuSchG in die Liste der jugendgefährdenden Medien aufgenommen bzw. gemäß § 18 Absatz 7 Satz 1 in Verbindung mit § 21 Absatz 5 Nummer 2, § 18 Absatz 7 Satz 2 JuSchG aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen:

Aufnahme in die Liste gemäß § 18 Absatz 1, § 21 Absatz 1 und 4, § 24 Absatz 2a Satz 1 JuSchG

Tonwerke

1.
1939-1945
der Gruppe „Kjøttkvern“
*CD*
Scars of Eternity Records, Anschrift unbekannt
Entscheidung Nr. 15107 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 509/​20)
2.
A Descent into the Maelstrom
der Gruppe „Genocidal Hate“
*CD*
Othal Productions, Anschrift unbekannt
Entscheidung Nr. 15108 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 544/​20)
3.
Death interludes
der Gruppe „10 Cent Bullets“
*Extended Player (EP)*
Hate Bar Productions, Anschrift unbekannt
Entscheidung Nr. 15109 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 553/​20)
4.
Pack, Das
der Gruppe „Kodex Frei“
*CD*
Oldschool Records, Grönenbach
Entscheidung Nr. 6339 vom 2. November 2021
(Pr. 689/​20)

Schriftwerke

5.
Morde alle Jubeljahre – Urheber und Methoden von Massenmorden
Autor: Geisler, Wolff
3. ergänzte Auflage, 2015
*Buch*
Wolff Geisler Verlag, Köln-Wahn
Entscheidung Nr. 15119 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 316/​19)
6.
Morde alle Jubeljahre – Urheber und Methoden von Massenmorden
Autor: Geisler, Wolff
4. ergänzte Auflage, 2017
*Buch*
Wolff Geisler Verlag, Köln-Wahn
Entscheidung Nr. 15120 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 317/​19)

Folgeindizierung gemäß § 18 Absatz 1, § 21 Absatz 5 Nummer 3 in Verbindung mit § 18 Absatz 7 Satz 2 JuSchG

Schriftwerke

7.
Aus der Welt der FKK-Jugend
Sonderheft Nr. 220 – Nr. 5, Mai 1995
*Zeitschrift*
Berendt-Verlag GmbH, Heist (nicht zustellbar)
Entscheidung Nr. 15110 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 656/​21)
8.
Aus der Welt der FKK-Jugend
Sonderheft Nr. 227 – Nr. 12, Dezember 1995
*Zeitschrift*
Berendt-Verlag GmbH, Heist (nicht zustellbar)
Entscheidung Nr. 15111 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 657/​21)
9.
Aus der Welt der FKK-Jugend
Sonderheft Nr. 236 – Nr. 9, September 1996
*Zeitschrift*
Berendt-Verlag GmbH, Heist (nicht zustellbar)
Entscheidung Nr. 15112 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 661/​21)
10.
Jung und Frei
Nr. 107, April 1996
*Zeitschrift*
Peenhill Ltd., London/​GB
Entscheidung Nr. 15113 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 665/​21)
11.
Jung und Frei
Nr. 108, Juni 1996
*Zeitschrift*
Peenhill Ltd., London/​GB
Entscheidung Nr. 15114 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 666/​21)
12.
Jung und Frei
Nr. 109, Juli 1996
*Zeitschrift*
Peenhill Ltd., London/​GB
Entscheidung Nr. 15115 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 667/​21)

Listenstreichung gemäß § 18 Absatz 7 Satz 1 in Verbindung mit § 21 Absatz 5 Nummer 2 JuSchG

Filmwerke

13.
Drive-In-Killer
VMP Video Medien Pool GmbH, München
*Videofilm*
Entscheidung Nr. 15116 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 649/​21)
14.
Drive In Massacre – Blutbad im Autokino (Full-Uncut Edition)
Retrofilm International, Anschrift unbekannt
*DVD*
Entscheidung Nr. A 122/​21 vom 19. Oktober 2021
(Pr. 857/​21)
15.
Großangriff der Zombies (OT: Nightmare City)
Marketing Film, Bochum
*Videofilm*
Entscheidung Nr. 15117 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 648/​21)
16.
Grossangriff der Zombies
NSM Records, Neudörfl/​A
*DVD*
Entscheidung Nr. A 123/​21 vom 19. Oktober 2021
(Pr. 852/​21)
17.
Grossangriff der Zombies – Red Edition
Laser Paradies, Neu Anspach
*DVD*
Entscheidung Nr. A 124/​21 vom 19. Oktober 2021
(Pr. 853/​21)
18.
Großangriff der Zombies (OT: Nightmare City)
FZV GmbH, Nachf.: FZV Film und Zeitschriften Vertriebs GmbH, Wolfsberg/​A
*Videofilm*
Entscheidung Nr. A 125/​21 vom 19. Oktober 2021
(Pr. 856/​21)
19.
La Cité de la Peur (franz.)
Dialchi Films, Anschrift unbekannt
Titus International, Anschrift unbekannt
*Videofilm*
Entscheidung Nr. A 126/​21 vom 19. Oktober 2021
(Pr. 854/​21)
20.
Nightmare City
Anchor Bay, Anschrift unbekannt
*DVD*
Entscheidung Nr. A 127/​21 vom 19. Oktober 2021
(Pr. 855/​21)

Spiele

21.
Severance – Blade of Darkness
Codemaster GmbH, München
*PC CD-ROM*
Entscheidung Nr. 15118 (V) vom 19. Oktober 2021
(Pr. 748/​21)

Listenstreichung gemäß § 18 Absatz 7 Satz 2 JuSchG

Filmwerke

22.
Balance of Power
Highlight Film Video, Stockdorf
*Videofilm*
Entscheidung Nr. A 128/​21 vom 2. November 2021
(Pr. 430/​21)
23.
Darkmann II
CIC Video GmbH, Frankfurt
*Videofilm*
Entscheidung Nr. A 129/​21 vom 2. November 2021
(Streichung aus formalen Gründen)
(Pr. 431/​21)
24.
Shootfighter II
Starlight Film Produktions- und Vertriebs GmbH, Bochum
*Videofilm*
Entscheidung Nr. A 130/​21 vom 2. November 2021
(Pr. 432/​21)
25.
The Stendhal Syndrom
Splendid Video GmbH, Köln
*Videofilm*
Entscheidung Nr. A 131/​21 vom 2. November 2021
(Pr. 433/​21)

Spiele

26.
CyberMage – Darlight Awakening
Electronic Arts Germany, Aachen
*CD-ROM*
Entscheidung Nr. A 132/​21 vom 2. November 2021
(Pr. 434/​21)

Änderung:

Mit Entscheidung Nr. 6451 (V) vom 8. Juli 2003 wurde das Spiel „Postal 2“, PC CD-ROM, RWS Running With Scissors, Tucson/​USA, in Teil A der Liste der jugendgefährdenden Medien eingetragen. Auf Antrag der Verfahrensbeteiligten wurde eine Entscheidung der Prüfstelle für jugendgefährdende Medien herbeigeführt.

In der Sitzung vom 2. November 2021 hat das 12er-Gremium entschieden, dass das Spiel „Postal 2“, PC CD-ROM in der Liste der jugendgefährdenden Medien verbleibt.

Aufgrund des Inkrafttretens des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Jugendschutzgesetztes wird der Listeneintrag zum oben genannten Spiel in die ab 1. Mai 2021 zu führende Liste überführt.

Mit Entscheidung Nr. 6901 (V) vom 22. März 2005 wurde das Spiel „Postal 2 – Add On Share the Pain“, PC CD-ROM, (engl. Demoversion), RWS Running With Scissors, Tucson/​USA, in Teil A der Liste der jugendgefährdenden Medien eingetragen. Auf Antrag der Verfahrensbeteiligten wurde eine Entscheidung der Prüfstelle für jugendgefährdende Medien herbeigeführt.

In der Sitzung vom 2. November 2021 hat das 12er-Gremium entschieden, dass das Spiel „Postal 2 – Add On Share the Pain“, PC CD-ROM, (engl. Demoversion) in der Liste der jugendgefährdenden Medien verbleibt.

Aufgrund des Inkrafttretens des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Jugendschutzgesetztes wird der Listeneintrag zum oben genannten Spiel in die ab 1. Mai 2021 zu führende Liste überführt.

Mit Entscheidung Nr. 6902 (V) vom 22. März 2005 wurde das Spiel „Postal 2 – Add On Share the Pain“, PC CD-ROM, (engl. Vollversion), RWS Running With Scissors, Tucson/​USA, in Teil A der Liste der jugendgefährdenden Medien eingetragen. Auf Antrag der Verfahrensbeteiligten wurde eine Entscheidung der Prüfstelle für jugendgefährdende Medien herbeigeführt.

In der Sitzung vom 2. November 2021 hat das 12er-Gremium entschieden, dass das Spiel „Postal 2 – Add On Share the Pain“, PC CD-ROM, (engl. Vollversion) in der Liste der jugendgefährdenden Medien verbleibt.

Aufgrund des Inkrafttretens des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Jugendschutzgesetztes wird der Listeneintrag zum oben genannten Spiel in die ab 1. Mai 2021 zu führende Liste überführt.

Mit Entscheidung Nr. 7034 (V) vom 30. August 2005 wurde das Spiel „Postal 2 – Apocalypse Weekend“, PC CD-ROM, EU-Version, RWS Running With Scissors, Tucson/​USA, in Teil B der Liste der jugendgefährdenden Medien eingetragen. Auf Antrag der Verfahrensbeteiligten wurde eine Entscheidung der Prüfstelle für jugendgefährdende Medien herbeigeführt.

In der Sitzung vom 2. November 2021 hat das 12er-Gremium entschieden, dass das Spiel „Postal 2 – Apocalypse Weekend“, PC CD-ROM, EU-Version in der Liste der jugendgefährdenden Medien verbleibt.

Aufgrund des Inkrafttretens des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Jugendschutzgesetztes wird der Listeneintrag zum oben genannten Spiel in die ab 1. Mai 2021 zu führende Liste überführt.

Bonn, den 3. November 2021

Bundeszentrale
für Kinder- und Jugendmedienschutz

J. S. Gutknecht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here