Start Politik Gesellschaft Bundesverwaltungsamt Bekanntmachung über die Aufforderung zur Anmeldung von Forderungen gegen den verbotenen...

Bundesverwaltungsamt Bekanntmachung über die Aufforderung zur Anmeldung von Forderungen gegen den verbotenen Verein „linksunten.indymedia“

0

Bundesverwaltungsamt

Bekanntmachung
über die Aufforderung
zur Anmeldung von Forderungen
gegen den verbotenen Verein
„linksunten.indymedia“

Vom 4. Juni 2020

Gemäß § 15 der Verordnung zur Durchführung des Gesetzes zur Regelung des öffentlichen Vereinsrechts (Vereinsgesetz) vom 28. Juli 1966 (BGBl. I S. 457) in Verbindung mit § 13 Absatz 1 und § 19 Nummer 2 des Vereinsgesetzes, die durch Artikel 7 Nummer 2 und 3 des Gesetzes vom 5. Oktober 1994 (BGBl. I S. 2911) geändert worden sind, werden die Gläubiger des Vereins „linksunten.indymedia“ aufgefordert,

bis zum 10. August 2020

ihre Forderungen unter Angabe des Betrages und des Grundes sowie des Akten­zeichens ZMVIII5 – VeV – 3.5 – 44 beim

Bundesverwaltungsamt
50728 Köln

zur Berücksichtigung bei der Abwicklung des Vereinsvermögens gemäß § 13 des Vereinsgesetzes schriftlich anzumelden.

Mit der Forderungsanmeldung ist ein im Falle der Insolvenz beanspruchtes Vorrecht anzugeben, soweit dieses die Voraussetzung für eine vorzeitige Befriedigung nach § 16 Absatz 1 der Verordnung zur Durchführung des Gesetzes zur Regelung des öffentlichen Vereinsrechts (Vereinsgesetz) ist.

Urkundliche Beweisstücke oder Abschriften hiervon sind der Anmeldung nach Möglichkeit beizufügen.

Forderungen, die nicht innerhalb der angegebenen Frist angemeldet werden, er­löschen nach § 13 Absatz 1 Satz 3 des Vereinsgesetzes.

Köln, den 4. Juni 2020

ZMVIII5 – VeV – 3.5 – 44

Bundesverwaltungsamt

Im Auftrag
Mahr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here