Start Allgemeines Bütikofer Garagen in Gachnang in der Schweiz und der mutmaßliche Kapitalanlagebetrüger als...

Bütikofer Garagen in Gachnang in der Schweiz und der mutmaßliche Kapitalanlagebetrüger als Verkäufer

0

Natürlich haben wir dem Unternehmen Bütikofer Garagen in Gachnang in der Schweiz, vor der Veröffentlichung dieses Artikels die Möglichkeit der Stellungnahme gegeben. Eine Antwort haben wir nicht bekommen.

Worum geht es?

Nun es geht um Benjamin Franklin Kühn den mutmaßlichen Kapitalanlagebetrüger, der in Deutschland hunderte von geschädigten Anlegern hinterlassen hat.

Plötzlich taucht nun hier Benjamin Franklin Kühn wieder in der Öffentlichkeit auf. Nicht als Senator der Wirtschaft oder erfolgreicher Unternehmer, nein, als PKW-Verkäufer. Wie man hört, fährt Benjamin Franklin Kühn auch heute noch einen exklusiven Sportwagen. Es scheint ihm also wirtschaftlich gut zu gehen.

Anders als so manchem Anleger in Deutschland, der durch Benjamin Franklin Kühn sein komplettes Erspartes verloren hat. Jene Anleger vermissen bis zum heutigen Tage eine öffentliche Entschuldigung von Benjamin Franklin Kühn.

„Er soll zudem stehen, was er verbrochen hat“, so ein geschädigter Anleger und er soll vor allem sich zur Wiedergutmachung bereit erklären, auch wenn er den Gesamtschaden niemals wird ersetzen können.

Man muss ja auch einmal darüber nachdenken, dass Benjamin Franklin Kühn hier möglicherweise wieder Kontakt zu „vermögenden Kunden“ und deren Daten hat. Macht er etwas damit und was macht er möglicherweise damit? Eine Frage, die nicht nur diesen Anleger beschäftigt, sondern auch viele andere Anleger.

Noch steht der Prozess in Rostock bevor, ein Prozess, dem sich Benjamin Franklin Kühn und weitere Angeklagte werden stellen müssen und auch hier ganz klar, so lange kein Urteil gesprochen ist, gilt er als unschuldig.

Auch wir hätten uns sicherlich gewünscht, dass Benjamin Franklin Kühn einmal erklärt, was da in Sachen adcada alles so passiert ist, dass er da einmal „Tabula Rasa“ macht, um dann in die Zukunft blicken zu können.

So lange er das nicht tut, wird es immer Personen geben, die aufpassen, was er macht und wo er was macht. Das Unternehmen, für das er arbeitet, gerät dann natürlich in die Schlagzeilen, wie hier jetzt das Unternehmen Bütikofer Garagen in Gachnang in der Schweiz.

Vielleicht macht sich Benjamin Franklin Kühn ja einmal Gedanken darüber, wie es nun weitergehen soll und ob „Tabula Rasa machen“ nicht besser ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here