Bestätigt

Bernie Ecclestone bleibt im Hintergrund der Formel 1 der wichtigste Mann. Der Mehrheitseigner CVC bestätigte den 84- jährigen Briten am Donnerstag als Geschäftsführer der Formula One Group. Neu im Vorstand ist nach einer kurzen Abwesenheit Ex- Ferrari- Präsident Luca di Montezemolo. Der Italiener soll Ecclestone künftig wie der Brite Paul Walsh als nicht- geschäftsführender Direktor zur Seite stehen.

Kommentar hinterlassen