Start Warnhinweis BAFIN BaFin: Risikomanagement, Kundennutzen und Networking

BaFin: Risikomanagement, Kundennutzen und Networking

0

(BaFinJournal) Bei der Jahreskonferenz der BaFin-Versicherungsaufsicht dreht sich alles um den fachlichen Austausch zwischen Branche und Aufsicht – im Rahmen verschiedener Panels, aber auch informell. Welche Themen für sie dabei wichtig sind, haben die Abteilungsleiter der Versicherungsaufsicht dem BaFinJournal geschildert.

Dr. Jörg Krause, Leiter der VA-Abteilung Aufsicht über internationale Gruppen, Themenschwerpunkte Interne Modelle und Rückversicherungen

Ein effektives Risikomanagement ist eine Grundvoraussetzung dafür, mit den aktuellen und zukünftigen weltweiten Herausforderungen und deren Auswirkungen auf den Finanzsektor umgehen zu können. Dies gilt nicht nur für jedes Einzelunternehmen, sondern gerade auch für Versicherungsgruppen. Wir erwarten, dass jedes Versicherungsunternehmen ihrer Verantwortung für eine stets wirksame Geschäftsorganisation, die dem konkreten Risikoprofil entspricht, gerecht wird. Und wir setzen voraus, dass Versicherungen dementsprechend belastbare Prozesse implementieren und die Angemessenheit dieser Prozesse permanent kritisch hinterfragen. Das werden wir künftig stärker überprüfen.

Dr. Andreas Zapp, Leiter der VA-Abteilung Gruppenaufsicht und Themenschwerpunkte Lebensversicherungen, Sterbekassen und Kapitalanlage

Die Versicherungswirtschaft spielt durch die Zeichnung von Risiken und als institutioneller Kapitalanleger eine bedeutende Rolle in unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Sie kann einen großen Beitrag zum nachhaltigen Umbau unserer Volkswirtschaft leisten. Gesetzgeber und Aufsicht setzen Rahmenbedingungen, die stetig weiterentwickelt werden, und sie fordern und fördern damit die Übernahme von Verantwortung für diese Ziele. In meinem Panel diskutieren Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, der Wissenschaft und Aufsichtsbehörden über die damit einhergehenden Chancen und Herausforderungen.

Dr. Christoper Lotz, Leiter der VA-Abteilung Quantitative Risikomodellierung

Nach der Corona-bedingten Unterbrechung freue ich mich, dass wir wieder die Gelegenheit haben, uns zu treffen. So können wir unseren Austausch intensivieren und Netzwerke pflegen –das ist die Grundlage für die Vitalität der Aufsicht und das Finden kreativer Lösungen für die anstehenden Herausforderungen. Denn uns ist bewusst: Wir arbeiten mit Menschen, nicht mit Maschinen!

Axel Oster, Leiter der VA-Abteilung Gruppenaufsicht und Themenschwerpunkte Schaden-/ Unfallversicherungen, Spezialthemen

Der Nutzen eines Versicherungsprodukts für Kundinnen und Kunden ist der zentrale Aspekt bei der Produktgestaltung. Das gilt besonders für die private Altersvorsorge. Die BaFin hält es daher für notwendig, dass die Versicherungsunternehmen bei der Entwicklung ihrer Produkte berücksichtigen, welchen Gegenwert die Kunden des Zielmarktes für ihre Prämien erhalten, und zwar während der gesamten Vertragslaufzeit hinweg. Hier spielen die Kosten – auch für die wichtige Beratung – eine wesentliche Rolle.

Axel Oster

Leiter der Abteilung VA 3, Gruppenaufsicht und Themenschwerpunkte Schaden-/ Unfallversicherungen, Spezialthemen

Andreas Seiltz, Leiter der VA-Abteilung Gruppenaufsicht und Themenschwerpunkte Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung und Krankenversicherung

Nach einer Dekade kontinuierlich fallender Zinsen sehen wir jetzt eine Trendumkehr. Doch nicht nur die Zinsen steigen dramatisch, auch die Inflation erklimmt schwindelerregende Höhen. So sehr sich der Markt ein Ende der Niedrigzinsphase gewünscht hat, die BaFin ist überzeugt, dass die aktuelle Entwicklung auch einige Probleme verursacht und viele neue Fragen aufwirft. Was bei dieser Gemengelage überwiegt, Fluch oder Segen, das möchte ich mit den Gästen meines Panels gemeinsam herausfinden.

Ludger Hanenberg, Leiter der VA-Abteilung Übergreifende Grundsatzthemen, Steuerung, Service

Die Komplexität des Versicherungsgeschäfts ist in den vergangenen Jahren erheblich gestiegen – und damit auch die Anforderungen an das Risikomanagement. Es geht heute um vielfältige Aspekte wie neue Risiken und der Umgang damit, die hohe Bedeutung von aktuellen Daten und deren Verfügbarkeit, die Gewinnung und Bindung von kompetentem Personal und um vieles mehr. Kaum ein Bereich ist nicht betroffen. Diese Komplexität stellt das Risikomanagement vor neue Herausforderungen, die es im Interesse der Unternehmen immer wieder neu wahrnehmen muss.

Ludger Hanenberg

Leiter der Abteilung VA 5, Übergreifende Grundsatzthemen, Steuerung, Service

 

Das könnte Sie auch interessieren

Ob Inflation, Zinswende, wirtschaftliche Folgen des Kriegs in der Ukraine oder ökologische Transformation unserer Volkswirtschaften – Versicherer und Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung bewegen sich in einem anspruchsvollen Umfeld. Bei der Jahreskonferenz der Versicherungsaufsicht 2022 in Bonn diskutieren Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Wissenschaft, Verbänden und der Aufsicht über die aktuelle Lage der Versicherungsbranche sowie über die Regulierung von Nachhaltigkeitsrisiken.

Das BaFinJournal begleitet die Veranstaltung. Eine Übersicht über die vorab veröffentlichten Kurzkommentare finden Sie hier. Dort werden in den Wochen nach der Veranstaltung auch Fachbeiträge zu ausgewählten Themen publiziert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here