Aufgeflogen

In Italien ist ein großangelegter Schmuggel von Opioiden aufgeflogen, und italienischen Medienberichten zufolge gibt es eine direkte Verbindung zur Terrororganisation Islamischer Staat (IS). Konkret wurde bei einem Großeinsatz der Finanz- und Zollbehörden im süditalienischen Hafen von Gioia Tauro eine aus Indien stammende Lieferung von Tramadol beschlagnahmt. Der Verkaufswert des auch auf vielen Kriegsschauplätzen verwendeten Betäubungs- und Schmerzmittels wird laut Ermittlern auf 50 Millionen Euro geschätzt.

Kommentar hinterlassen